Karl-Liebknecht-Stadion Das Babelsberger Karl-Liebknecht-Satdion. © Bernd Gartenschläger
Karl-Liebknecht-Stadion

AOK-Landespokal: SV Babelsberg 03 erhält 1000-Euro-Strafe vom FLB

AOK-Landespokal: Die Kiezkicker sind zur Abgabe von den Einnahmen aus dem Pokalviertelfinale gegen den FSV 63 Luckenwalde verpflichtet worden.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das Sportgericht des Fußball-Landesverbandes Brandenburg hat den Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 zu einer Strafe von 1000 Euro verurteilt. In der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitung heißt es mit Blick auf das Landespokal-Achtelfinale im Karl-Liebknecht-Stadion im vergangenen Oktober gegen den FSV 63 Luckenwalde: "Der SV Babelsberg 03 wird damit verurteilt, 5.752,35 Euro an den FSV 63 Luckenwalde zu zahlen. Zudem erhält der SV Babelsberg 03 eine Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro und trägt die Kosten des Verfahrens. Die Einnahmen des SV Babelsberg 03 aus dem Pokalspiel beliefen sich auf 16.242 Euro. Hiervon in Abzug zu bringen sind ein pauschaler Betrag in Höhe von maximal 15 Prozent der Gesamteinnahmen für die Deckung der Organisationskosten (2.430, 30 Euro) sowie die Kosten für die Spielabgabe (80 Euro) und die Schiedsrichter (225 Euro). Es verbleiben somit als Gewinn 13.416, 70 Euro, die Hälfte hiervon steht dem Gastverein zu, dem FSV 63 Luckenwalde", rechnet man beim FLB vor. "Da die Gäste bereits im Vorverkauf 956 Euro erzielten, hat der SV Babelsberg 03 noch 5.752, 35 Euro zu erstatten."

Weiter heißt es, dass der SV Babelsberg 03 die Einnahmen nicht bestritten habe. "Die Verweigerung der Zahlung an den FSV 63 Luckenwalde wird begründet mit dem Argument, es seien nicht so viele Zuschauer aus Luckenwalde angereist, wie erwartet. Man habe deswegen höhere Ausgaben für Sicherheitskräfte gehabt. Der FSV 63 Luckenwalde habe zunächst von 500 Fans gesprochen, später sei man von 250 bis 300 Gästefans ausgegangen." Dies spiele bei der Vergabe der Gelder laut FLB aber keine Rolle. "Kommen weniger Zuschauer ist dies ein Risiko, das der gastgebende Verein zu tragen hat. Der SV Babelsberg 03 präsentiert sich in diesem  Verfahren auf gröblichste Weise unfair gegenüber dem FSV 63 Luckenwalde, da er bis zum Tag der Verhandlung, mehr als vier Monate nach dem Pokalspiel, keinerlei Zahlungen an den FSV 63 Luckenwalde geleistet hatte."

Region/Brandenburg Kreis Havelland Kreis Dahme/Fläming SV Babelsberg 03 FSV 63 Luckenwalde SV Babelsberg 03 (Herren) FSV 63 Luckenwalde (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige