Sicherten sich bei der 8. Auflage im Januar 2017 souverän den Titel unterm Hallendach: die ehemaligen Bundesliga-Stars von Borussia Mönchengladbach. Sicherten sich bei der 8. Auflage im Januar 2017 souverän den Titel unterm Hallendach: die ehemaligen Bundesliga-Stars von Borussia Mönchengladbach. © KÜHN Sportconsulting GmbH
Sicherten sich bei der 8. Auflage im Januar 2017 souverän den Titel unterm Hallendach: die ehemaligen Bundesliga-Stars von Borussia Mönchengladbach.

AOK-Traditionsmasters: Der Sportbuzzer macht eine Nachwuchsmannschaft zum Einlauf-Team (mit Galerie)

AOK-Traditionsmasters: Hand in Hand mit den ehemaligen Bundesliga-Stars von Borussia Mönchengladbach - sichert euch eure Tickets.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im vergangenen Januar führte an den ehemaligen Bundesligastars von Borussia Mönchengladbach kein Weg vorbei – und auch bei der 9. Auflage des AOK-Traditionsmasters am 6. Januar 2018 (ab 16.30 Uhr, Max-Schmeling-Halle) dürfte die Vertretung der „Fohlen“ zum Favoritenkreis zählen. Und ihr könnt die Stars hautnah erleben! Die Märkische Allgemeine macht eine Jugendmannschaft zum Einlauf-Team des Titelverteidigers um den ehemaligen Nationalspieler Mike Hanke.

In Bildern: Die bisherigen Sieger des AOK-Traditionsmasters

Ihr seid eine Fußball-Mannschaft aus Brandenburg und spielt im G- bis E-Juniorenbereich? Ihr wollt euch das Spektakel nicht entgehen lassen und zusammen mit den einstigen Bundesligastars vor 8000 Zuschauern in die Halle einlaufen? Dann schickt uns bis zum 18. Dezember eine Bewerbung (per Mail an sport@maz-online.de) mit einem aktuellen Teamfoto und einer originellen Begründung, warum gerade eure Mannschaft dabei sein soll. Eine Jury wird über den Sieger entscheiden, der sich über 14 Tickets für die Veranstaltung freuen kann.

Die Gladbacher, bei denen mit Thorben Marx und Peer Kluge zwei ehemalige Kicker von Bundesligist Hertha BSC aufdribbeln sollen, drehten im vergangenen Jahr groß auf und sicherten sich den Titel.

Karim Benyamina läuft für den 1. FC Union Berlin auf


Neben dem Titelträger gehen natürlich die Lokalmatadoren Hertha BSC und 1. FC Union Berlin mit an den Start. In Vorrundengruppe B wird ihr Aufeinandertreffen stimmungstechnisch ein Highlight werden. Die Hertha, die bei der achten Auflage Rang drei belegte, spielte in den vergangenen Jahren immer eine gute Rolle. Der Stadtrivale aus Köpenick stand im vergangenen Januar sogar im Endspiel und musste sich erst dort der Borussia aus Mönchengladbach mit 1:3 geschlagen geben. Torsten Mattuschka, bei seiner Premiere vor knapp einem Jahr als bester Spieler und Publikumsliebling ausgezeichnet, kann sich dieses Mal auf Verstärkung aus der Regionalliga freuen. So wird erstmalig auch Karim Benyamina, ehemaliger Weggefährte von „Tusche“ bei Union und aktuell in Diensten von Viertligist FC Viktoria 1889 Berlin, mit von der Partie sein. Komplettiert wird die Vorrundengruppen B von den Glasgow Rangers, die dieses Mal unter anderem mit Jörg Albertz und Peter Lövenkrands für den internationalen Flair unterm Hallendach sorgen sollen.

In der Vorrundengruppe A gehen neben dem Titelverteidiger die Löwen vom TSV 1860 München und die Knappen vom FC Schalke 04 an den Start. Diese qualifizierten sich mit Martin Max und Teammanager Olaf Thon beim Budenzauber Emsland für das Traditionsmasters.

Region/Brandenburg Kreis Havelland Kreis Dahme/Fläming Kreis Prignitz/Ruppin Kreis Oberhavel/Barnim Hertha BSC 1.FC Union Berlin Fussball 2. Bundesliga Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige