11. Januar 2019 / 19:41 Uhr

Ärger um Handball-Nationalspieler Tobias Reichmann - Christian Prokop: "Ist irrelevant"

Ärger um Handball-Nationalspieler Tobias Reichmann - Christian Prokop: "Ist irrelevant"

Jens Kürbis
Twitter-Profil
Fall Tobias Reichmann: Bundestrainer Christian Prokop will sich nicht erneut über seinen ausgebooteten Spieler äußern.
Fall Tobias Reichmann: Bundestrainer Christian Prokop will sich nicht erneut über seinen ausgebooteten Spieler äußern. © dpa
Anzeige

Der spontane Kurzurlaub des ausgebooteten Handball-Nationalspielers Tobias Reichmann sorgt weiterhin für Wirbel - und war auch Thema der Pressekonferenz vor dem nächsten WM-Spiel gegen Brasilien.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Süffisante "Ich bin dann mal weg"-Kommentare und provokante Bilder auf Instagram. Das heikle Thema Tobias Reichmann, des ausgebooteten Rechtsaußen der MT Melsungen,, der sich in den Kurzurlaub nach Orlando/Florida verabschiedet hatte, sorgte - anders als erwartet - für Lacher in der Gute-Laune-Pressekonferenz vor dem Brasilien-Spiel am Samstag

Handball-WM: Diese DHB-Stars teilen sich ein Doppelzimmer

Die DHB-Stars um Andreas Wolff, Patrick Wiencek und Uwe Gensheimer (v.l.n.r.) schlafen während der WM in einem Hotel am Potsdamer Platz in Berlin.  Zur Galerie
Die DHB-Stars um Andreas Wolff, Patrick Wiencek und Uwe Gensheimer (v.l.n.r.) schlafen während der WM in einem Hotel am Potsdamer Platz in Berlin.  ©
Anzeige

Handball-Bundestrainer Prokop will sich nicht mehr zur Causa Reichmann äußern: "Ist irrelevant"

DHB-Vize Bob Hanning, diesmal in schwarzem Pulli mit Handball-Kürzeln, bezeichnete die Urlaubswahl gar als „weitsichtig, bei den Schneeverhältnissen im Süden. Da bist du aus den USA schneller wieder da als aus Italien.“ Auch Silvio Heinevetter sah in der Entfernung kein Problem: "Tobi gehört weiterhin zum Team. Und die Entfernung ist doch heutzutage nichts mehr."

Mehr zur Handball-WM 2019

Nur Bundestrainer Christian Prokop wollte sich in die launige Runde nicht so locker einbringen: "Meine gesamte Energie gilt den 16 Mann, die hier sind. Alles andere ist irrelevant. Es hat auch keiner gesagt, dass wir das Turnier nicht mit den 16 Mann durchspielen." Auch Spielmacher Martin Strobel erklärte: "Das ist kein großes Thema in der Mannschaft. Ob er nun nach Orlando geflogen ist oder woanders hin. Wir schauen auf uns, wollen uns durch nichts ablenken lassen."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt