02. Mai 2018 / 17:38 Uhr

„Arsch hoch für Europa“: 1500 Anhänger von RB Leipzig zum Fanmarsch erwartet

„Arsch hoch für Europa“: 1500 Anhänger von RB Leipzig zum Fanmarsch erwartet

Anne Grimm
Die RB-Fans werden - wie bereits vor zwei Jahren - per Fanmarsch von der City zum Stadion gehen.
Die RB-Fans werden - wie bereits vor zwei Jahren - per Fanmarsch von der City zum Stadion gehen. © Andre Kempner
Anzeige

Der Fanverband ruft vor dem letzten Heimspiel von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg zum Fanmarsch auf – das Ziel ist die Europa League. Die Stadt und das Ordnungsamt haben die Aktion am Samstag trotz Großbaustelle am Ring genehmigt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Die Fans von RB Leipzig mobilisieren ihre Kräfte trotz sportlicher Krise der Mannschaft vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr). Mit einem Marsch am Samstag unter dem Motto „Arsch hoch für Europa“, appellieren sie nicht nur an die Anhänger des Bundesligisten, sondern nach fünf Spielen ohne Sieg, darunter vier heftige Klatschen, vor allem auch an die Fußballprofis. Denn beim 0:3 in Mainz am vergangenen Sonntag „waren Auflösungserscheinungen auf dem Platz erkennbar“, kritisierte der Fanverband.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel

FSV Mainz 05 - RB Leipzig (3:0) Zur Galerie
FSV Mainz 05 - RB Leipzig (3:0) ©
Anzeige

Dieser hat den Fanmarsch initiiert, 1500 Teilnehmer bei der Stadt angemeldet. Trotz Großbaustelle am Ring kamen die Verantwortlichen im Rathaus den RB-Anhängern entgegen, wurde die Versammlung von den Behörden am Mittwoch endgültig genehmigt. Treffpunkt ist ab 12 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Naturkundemuseum. Der Aufzug startet um 12:45 Uhr und führt über die Stationen Ranstädter Steinweg, Jahnallee, Waldplatz und Friedrich-Ebert-Straße zum Stadionvorplatz. Die Red Bull Arena ist in den Heimbereichen seit Wochen ausverkauft.

Laimer wieder im Mannschaftstraining

Die Polizei begleitet den Fanmarsch und sperrt dafür kurzzeitig die Straße zwischen Goerdelerring und Jahnallee, die derzeit als Ausweichroute für die Baustelle gilt. Es ist der zweite RB-Fanmarsch in Leipzig – vor zwei Jahren versammelten sich etwa 2500 Anhänger und liefen vom Augustusplatz zum Stadion. Anschließend feierte RB mit einem 2:0-Sieg gegen den Karlsruher SC am 8. Mai 2016 den Aufstieg ins Fußball-Oberhaus.

Mit einem Erfolg am Samstag gegen die abstiegsbedrohten Wolfsburger könnte das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl einen Spieltag vor Schluss als Tabellensechster die sichere Teilnahme an der Qualifikation für die Europa League schaffen – wenn der direkte Verfolger aus Frankfurt verliert, sowie Stuttgart und Gladbach nicht mehr als einen Punkt holen. Zum Trainingsauftakt am Mittwoch gab es gute Neuigkeiten: Konrad Laimer übte nach seinem Muskelbündelriss erstmals wieder mit der Mannschaft.

Mehr zu RB Leipzig

Für die RB-Anhänger dient die Stimmung in Mainz als Vorbild beim letzten Heimspiel: „Die haben gezeigt, wie man in einer sportlich schwierigen Situation Leidenschaft von den Rängen auf das Feld projiziert“, schreibt der Fanverband rückblickend auf den vergangenen Sonntag im Rhein-Main-Gebiet. Im Block B ist zum heimischen Saisonfinale eine große Choreographie geplant.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt