14. Mai 2018 / 13:05 Uhr

ASV Dersau träumt weiter vom Aufstieg

ASV Dersau träumt weiter vom Aufstieg

Michael Felke
ASV Dersau-Coach Matthias Falk empfängt beim Sommerturnier Eutin 08, Inter Türkspor Kiel und den FC Kilia Kiel. ASV-Coach Matthias Falk hat mit dem Gegner noch eine Rechnung offen.
Das Team von ASV-Coach Matthias Falk findet pünktlich zum Saisonendspurt zu seiner Form. © Haase
Anzeige

Nach einem deutlichen 7:3-Erfolg über die BCG Altenkrempe können die Dersauer aus eigener Kraft den Relegationsplatz erreichen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Jubel und neue Hoffnungen in Dersau und Bösdorf. Allerdings bei unterschiedlichen Vorzeichen. Der ASV Dersau darf weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga träumen. Bei noch fünf ausstehenden Spielen kann der Tabellenvierte der Kreisliga Ostholstein den Sprung auf den Relegationsplatz aus eigener Kraft schaffen. Und gerade rechtzeitig scheint der ASV zu seiner Form gefunden zu haben. Die Partie gegen die BCG Altenkrempe war bereits nach 46 Minuten entschieden, als Moritz Kleemann direkt nach dem Wiederanpfiff für das 4:0 sorgte. Am Ende fuhr Dersau ohne Mühe einen 7:3-Erfolg ein.

Frischen Mut schöpft auch der SV Fortuna Bösdorf im Kampf um den Klassenerhalt. Mit dem 1:0-Sieg gegen den favorisierten TSV Lensahn sammelte Fortuna drei enorm wichtige Punkte. Überglücklich war auch Fortuna-Coach Ismet Nac: „Der Sieg war tatsächlich verdient. Auch wenn uns am Ende der Fußballgott unter die Arme gegriffen hat“. Die Bösdorfer bekamen den Ball bis zum Ablauf der regulären Spielzeit allerdings nicht in das Tor. Erst in der Nachspielzeit nahm sich Christian Schröder ein Herz und drosch den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar unter die Latte ins Tor (90.+1). „Wir haben so viele Spiele gekämpft und immer verloren. Heute wurden wir belohnt“, so Nac. Allerdings liegen vor den Bösdorfern noch schwere Wochen. Der bessere Punkte-Quotient entscheidet über den Verbleib in der Kreisliga. Einziger Konkurrent ist bei gleicher Konstellation der Türkische SV aus der Kreisliga Lübeck. Auch dort hat wie in der Kreisliga Ostholstein eine Mannschaft zurückgezogen. Streng genommen braucht es hier des Quotienten nicht. Beide Vereine haben noch drei Spiele auszutragen. Nach 25 Spielen hat der TSV 14 Zähler gesammelt, während Bösdorf mit 15 Punkten hauchdünn die Nase vorn hat. Am Mittwoch (19 Uhr) treffen der ASV Dersau und der SV Fortuna Bösdorf aufeinander.

Von der Oberliga bis zur Kreisliga: Das sind die Top-Torjäger in der Region (Stand: 28. Mai 2018):

Zur Galerie
Anzeige

Die weiteren Ergebnisse


TSV Neustadt – SC Kaköhl 11:0
SG Kühren – Probsteier SG 0:0
Oldenburger SV II – TSV Gremersdorf 1:4
TSV Lütjenburg – TSV Selent 2:1
SV Neukirchen – SG Sarau/Bosau 1:2

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt