Atlético-Trainer Diego Simeone kann sich über einen Sieg freuen. © Andreas Gebert

Atlético-Sieg löst kollektive Begeisterung aus

Der 1:0-Triumph von Atlético Madrid in der Champions League gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat bei Fans und Medien sowie auch bei den Profis des Clubs große Begeisterung ausgelöst.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

"ICH LIEBE DICH, ATLEEETI", titelte die Madrider Sportzeitung "AS" in großen Lettern, während das Konkurrenzblatt "Marca" auf Seite eins jubelte: "Große Nacht".

Zahlreiche Fans feierten den Triumph am Abend des Sieges stundenlang im Zentrum der spanischen Hauptstadt. Die Schützlinge von Trainer Diego Simeone machten ebenfalls keinen Hehl aus ihrer Freude. "Das war ein Riesenspiel von uns", sagte Gabi. Der 33 Jahre alte Kapitän des CL-Finalisten von 2014 und 2016 fügte an: "Wir heben nicht ab, wissen aber, dass wir wieder weit kommen können."

Ein Stückchen weiter ging Jan Oblak: "Wir merken, dass wir jeden Tag besser werden und stärker als letzte Saison sind", erklärte der slowenische Nationaltorhüter. Das Geheimnis des Erfolgs trotz relativ bescheidener finanzieller Mittel? "Wir kämpfen alle und sind alle bescheiden, wir wissen, dass jeder von uns morgen auf der Bank sitzen kann", sagte Torschütze Yannick Carrasco.

"AS" kommentierte unterdessen, der Sieg Atléticos sei ein weiterer Beweis für den "riesengroßen Unterschied" zwischen LaLiga und Bundesliga. "In der Bundesliga gibt es nicht die Leistungsdichte der Primera División", hieß es. Die Bayern, die daheim zu einem weiteren Titel spazierten, "würden in LaLiga viel leiden".

dpa

Region/National Champions League

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige