05. Dezember 2018 / 16:43 Uhr

Auch Aleksandar Nogovic fällt mit Schambeinentzündung aus

Auch Aleksandar Nogovic fällt mit Schambeinentzündung aus

Christoph Staffen
Aleksandar Nogovic droht ein längerer Ausfall.
Aleksandar Nogovic droht ein längerer Ausfall. © Agentur 54°
Anzeige

Stürmer Patrick Hobsch laboriert schon seit Sommer an hartnäckiger Verletzung. Ziel: Beim Trainingsauftakt im Januar richtig einsteigen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

"Ich hoffe nur, dass die Verletzung bei Nogo nicht so schlimm ist, wir sind personell zurzeit gebeutelt", kommentierte VfB-Trainer Rolf Landerl die Verletzung von Aleksandar Nogovic, der mit einer Schambeinentzündung unbestimmte Zeit ausfällt. Patrick Hobsch laboriert an dieser Verletzung schon seit Sommer.

Patrick Hobsch, Sohn von Bundesliga-Torjäger Bernd Hobsch (machte 150 Bundesligaspiele für Werder Bremen, 1860 München und den 1. FC Nürnberg) kam im Sommer nach 108 Regionalligaspielen für Bayreuth und Seligenporten (31 Tore, 7 Assists), wollte zum ersten Mal als Profi kicken - und wurde schnell ausgebremst. "Zehn Minuten vor dem ersten Testspiel sagte mir der Doc, dass ich nicht spielen soll." Im Trainingslager sollte er gegen 1. FC Phönix Lübeck von Beginn an auflaufen.

VfB-Neuzugang Patrick Hobsch brennt auf seinen ersten Einsatz für den VfB.
VfB-Neuzugang Patrick Hobsch brennt auf seinen ersten Einsatz für den VfB. © Agentur 54°
Anzeige

Doch dann kam das Aus vom Doc. "Es war ein schleichender Prozess, der von den Adduktoren ausging. Die Schmerzen ließen nicht nach. Und als dann die Diagnose kam, wurde erstmal komplett Ruhe verordnet", berichtet der 24-jährige Stürmer. Es folgten Physio bei Sascha Knappe, Übungen mit Todde Grümmer, Untersuchungen bei Spezialisten. "Mittlerweile mache ich Intervallläufe, bin beschwerdefrei und im Plan. Ich hoffe, dass ich nach der Weihnachtspause voll ins Training einsteigen kann", sagt Patrick Hobsch.

Mehr zum VfB Lübeck

Dass er die Spiele nur von der Tribüne aus verfolgen konnte, wurmt ihn natürlich: "Ich hatte noch nie eine längerfristige Verletzung. Marco Reus hat neun Monate an einer Schambeinentzündung laboriert. Das ist schon bitter. Aber ich schaue nach vorn und hoffe, der Mannschaft mit dem ein odere anderen Tor in der Rückrunde noch helfen zu können." Die Tabellenspitze hat Patrick Hobsch noch nicht aus den Augen verloren: "Wir werden die Flinte trotz des Rückstands nicht ins Korn werfen, haben eine gute Hinrunde gespielt und sind auf der Lohmühle ungeschlagen."

Dass Nogovic ählich lange wie Hobsch ausfällt, hofft Coach Landerl nicht: "Es gibt unterschiedliche Verläufe. Wir haben früh die Diagnose erhalten, was erstmal für die weitere Therapie wichtig ist." Hobschs Tipp für den Kollegen: "Immer positiv bleiben."

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer auf der Lohmühle ein leistungsgerechtes 0:0. Yannick Deichmann geht hier ins Luftduell gegen den Wolfsburger Murat Saglam. Saglam rettete seine Mannschaft kurz vor der Pause in höchster Not, als er einen Kopfball von Daniel Franziskus auf der Linie stehend klären konnte. Zur Galerie
Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer auf der Lohmühle ein leistungsgerechtes 0:0. Yannick Deichmann geht hier ins Luftduell gegen den Wolfsburger Murat Saglam. Saglam rettete seine Mannschaft kurz vor der Pause in höchster Not, als er einen Kopfball von Daniel Franziskus auf der Linie stehend klären konnte. ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt