Auf dem heiligen Teppich © Stefan Herdlitschke

Auf dem heiligen Teppich

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Auf dem heiligen Teppich

Rund 150 Zuschauer sollten ihr kommen nicht bereut haben, wer vorher auf die Tabelle geschaut hatte sah das der Aufsteiger die SG Lenglern auf dem 3. Platz und Sparta Göttingen sich auf Platz 14 angesiedelt hatten. Die Konstellation war klar, SG Lenglern wollte den 11. Sieg in Folge und Sparta Göttingen braucht jeden Punkt um nicht Abzusteigen und so ging es auch gleich los Richtung Tor von Lenglern. Auf dem heiligen Teppich am Greitweg waren noch keine 50 Sekunden gespielt, da taucht nach Fehler Ratsch, Matezki frei vor Torwart Mundkowski auf, aber Ratsch machte seinen Fehler wieder gut und klärte zur Ecke. Sparta spielte ganz gefällig, aber immer nur bis zum 16er, der letzte Pass kam nicht an. Besser machte es die SG Lenglern, die immer wieder versuchten das Spiel über die Außenpositionen  zu suchen. So ein Vorstoß wurde fast mit dem 0:1 belohnt, kurze Ecke von Beyazit auf Bianco, der seinen Gegenspieler vernascht und eine Flanke auf Papert spielt, der wiederum den Ball per Seitfallzieher aus 14 Metern an die Latte hämmert.  Die  nächste gute Möglichkeit hatte dann Beyazit nach Zuspiel von Bianco, aber er schoss die Kugel aus 6 Metern mit links über das Tor.

In der Halbzeit einigten sich beide Mannschaften in der 2.Halbzeit eine Trinkpause einzulegen um den Wasserverlust im Körper vorzubeugen.  So begann dann auch die 2. Hälfte, der Aufsteiger spielte seine technischen Vorteile aus und ließ Ball und Gegner laufen. In der 56. Minute bringt Beyazit den Ball dann gekonnt im rechten unteren Eck unter zum 0:1. Jubel auf der einen und hängende Köpfe auf der anderen Seite. In der 58. Minute dachte sich Bianco, warum denn immer laufen und es nicht mal mit einem Weitschuss versuchen. Gesagt getan, aus 20 Metern lässt er von halbrechter Position einen richten Hammer los, der dann unhaltbar in den rechten Giebel zum 0:2 einschlägt. Jetzt machte Sparta Göttingen auf und brachte weitere Offensivkräfte ins Spiel und das wurde bitter bestraft von der SG Lenglern. In der 80. Minute machte Beyazit das 0:3, nach toller Vorarbeit von Schweiger.

Das nächste Spiel ist dann für die SG Lenglern am Mittwoch, den 28.05.14 um 19:00 Uhr auf den Zietenterrassen gegen den Tabellen 4. den SC Hainberg. Wenn die SG Lenglern dieses Spiel gewinnen sollte, ist der 2. Platz der SG Lenglern nicht mehr zu nehmen.

Der Kaiser würde sagen“Schaun´n mer mal“

SG Lenglern Bezirksliga Bezirk Braunschweig 4 (Herren) Region/Göttingen-Eichsfeld SG Lenglern (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE