Symbolbild © dpa

Aufsteiger Hartha zeigt schwache Vorstellung

Fußball-Kreisoberliga: Der BC Hartha unterliegt mit 2:3 in Böhlen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Böhlen/Hartha. Rückschlag für Aufsteiger BC Hartha: Beim Schlusslicht Chemie Böhlen kassierte der Gast nach einer schwachen Vorstellung in der ersten Halbzeit und trotz Überzahl ab der 40. Minute eine 2:3-Niederlage. Trainer Benjamin Bamburski fehlten in diesem wichtigen Kellerduell mit Eric Kretschmer, Oliver Härtel, Jan Herberger, Nick Kouba und Emil Herfurth wichtige Spieler. Trotzdem war mindestens ein Punkt das Ziel.

Von Beginn an ging es hart zur Sache. Das Harthaer Spielkonzept – aus einer sicheren Abwehr auch offensiv nach vorn zu agieren – war nach 60 Sekunden durch eigene Fehler dahin: In einen zu laschen Rückpass zum Keeper sprintete Chemie-Stürmer Toni Röder und Torwart Marvin Bach konnte ihn im Strafraum nur per Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß konnte Bauch sogar halten, trotzdem traf Röder im Nachschuss zum 1:0 (2.).

Hartha war zunächst nicht präsent und hinten nicht organisiert. Dann der nächste Schock für den BC: Torwart Bauch musste mit einer Oberschenkelzerrung raus, für ihn ging Seifert (22.) zwischen die Pfosten. Dann knallte Röder einen Volleyschuss aus 20 Metern Entfernung ins Dreiangel zum 2:0 (29.). Erst jetzt kam der BC hinten raus und endlich richtig ins Spiel. Der antrittsschnelle Willi Roitzsch erzielte in der 34. Spielminute den Anschlusstreffer. Dann die nächste Aufregung (40.): Der Böhlener Huber verlor selbst den Ball im Vorwärtsgang und trat anschließend aus Frust BC-Verteidiger Klötzer von hinten ohne Ball brutal in die Beine. Feldverweis für Huber wegen groben Foulspiels war die Konsequenz.

Die Überzahl in der zweiten Hälfte konnte der BC wegen des fehlerhaften Spielaufbaus nicht konsequent nutzen. Erbert ersetzte Kreher. Seine erste Aktion war eine Verwarnung für ein Foulspiel direkt vor der Strafraumgrenze. Den direkten Freistoß donnerte erneut Toni Röder mit seinem dritten Treffer zum 3:1 (68.) ins Harthaer Netz. In der Schlussphase wurde es immer hektischer: Roitzsch war der zweikampfstärkste Akteur und markierte nach tollem Solo im Alleingang mit sattem Schuss ins lange Eck das 2:3 (75.) Hartha setzte alles auf eine Karte. Schüsse von Ellendt und Lorenz wurden im Strafraum abgeblockt. Außerdem haderte der BC mit dem Tauchaer Assistenten wegen vieler Abseitsentscheidungen. Nach Spielende gab es noch eine Frustszene. Lukas Ellendt lief aufgeregt zum Assistenten und beschimpfte ihn so heftig, dass er noch Gelb sah.

Am Sonnabend folgt im Heimspiel gegen BW Bennewitz das nächste schwere Spiel.

Region/Leipzig BC Hartha BC Hartha (Herren) Kreis Muldental/Leipziger Land SV Chemie Böhlen SV Chemie Böhlen (Herren) Kreisoberliga Kreis Muldental/Leipziger Land Kurzbach-Sonnenschutz (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige