Valerien Ismaël wurde am Sonntagabend entlassen. Doch wer wird nun sein Nachfolger? Valerien Ismaël wurde am Sonntagabend entlassen. Doch wer wird nun sein Nachfolger? ©
Valerien Ismaël wurde am Sonntagabend entlassen. Doch wer wird nun sein Nachfolger?

Ismaël weg! Doch wie geht es jetzt weiter? Die Hintergründe!

Valérien Ismaël wurde am Sonntag in Wolfsburg von seinem Amt entbunden. Sportdirektor Olaf Rebbe äußerte sich am späten Abend dazu. Nach Sportbuzzer-Infos soll der neue Trainer bereits feststehen und beim VfL einen Vertrag über das Saisonende hinaus unterschreiben. Alle weiteren Infos zu den brennendsten Fragen gibt es hier!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das war es für den Franzosen in Wolfsburg!

Nach dem 1:2 am Freitagabend gegen Werder und damit der fünf Pleiten aus den letzten sechs Spielen griffen die VfL-Bosse nun durch.

Am Sonntagabend bestätigte Bundesligist VfL Wolfsburg, dass der bisherige Cheftrainer Valérien Ismaël entlassen wurde.

Wolfsburg zieht die Reißleine: Ismael muss gehen

Die neuesten Sportbuzzer-Infos

  • Auch die Co-Trainer Patrick Guillou und Dustin Heun müssen den Verein verlassen. Ton Lockhoff, ein weiterer Co-Trainer, darf hingegen beim VfL bleiben.

Aber kommt jetzt auch gleich der neue Trainer?

  • Nein! Der neue VfL-Coach soll nach Vereinsangaben erst am Montag präsentiert werden.

  • Besonders interessant: Offenbar soll der neue Coach schon feststehen, allerdings noch bei einem anderen Klub unter Vertrag sein. Nach Sportbuzzer-Info soll der neue Cheftrainer in Wolfsburg kein "Feuerwehrmann" werden. Sein Vertrag soll wohl über das Saisonende hinaus gehen.

Sportbuzzer-Kommentar: Neuer Trainer nach Valérien Ismaël - Risiko und Chance für Rebbe

„Nach Abwägung aller Fakten und Umstände sind wir überein gekommen, dass die Trennung die richtige Maßnahme ist, um die Mannschaft in die Erfolgsspur zurückzuführen. Wir haben uns in der Entscheidungsfindung nicht in erster Linie von dem jüngsten Ergebnis gegen Bremen leiten lassen, sondern vor allem auch die Eindrücke und Resultate aus den letzten Wochen und Monaten in die Bewertung miteinfließen lassen. Wir bedanken uns bei Valérien Ismaël, dass er sofort bereit war, die Mannschaft im Oktober 2016 in einer schwierigen Phase zu übernehmen und mit großem Einsatz alles daran gesetzt hat, die Situation zu verbessern. Leider ist es uns nicht gelungen, trotz aller Geschlossenheit wieder sportlich erfolgreich zu sein“, so Sportdirektor Olaf Rebbe

Ismaël ist weg, am Montag kommt der Nachfolger

Ismael ist bereits der achte Trainer, der in dieser Saison gehen musste:

Fussball Bundesliga VfL Wolfsburg (Herren) Region/Wolfsburg-Gifhorn

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige