Hat wohl keine Zukunft beim BVB: Trainer Thomas Tuchel. Hat wohl keine Zukunft beim BVB: Trainer Thomas Tuchel. © imago
Hat wohl keine Zukunft beim BVB: Trainer Thomas Tuchel.

Aus von Thomas Tuchel beim BVB trotz DFB-Pokalgewinns wohl beschlossen

Trainer Thomas Tuchel ist trotz einer am Ende erfolgreichen Saison für Borussia Dortmund nicht mehr zu retten. Anfang der Woche werde er über die Trennung informiert, berichtet die Bild

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Geht es nach Thomas Tuchel, bleibt er Trainer bei Borussia Dortmund. Das hat er nach dem gewonnenen Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt noch einmal bekräftigt. Doch auch der DFB-Pokal-Triumph ändert nichts an der Tatsache, dass der 43-Jährige als Coach beim BVB seinen Hut nehmen muss. In den letzten Wochen war bereits vehement über ein Aus spekuliert worden. Hintergrund: Der BVB-Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Watzke könne einfach nicht mit Tuchel. Das war in der Vergangenheit gerade an dem aufgrund eines Anschlags auf den BVB-Bus abgesagten Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco abzulesen. Bis zum Pokal-Finale rissen sich die Verantwortlichen um Watzke zusammen - um den Erfolg nicht zu gefährden.

Watzke gratuliert - mehr aber auch nicht

Doch selbst jetzt, nach Pokalsieg und Platz drei in der Liga - also am Ende einer guten Saison für den BVB - sei Tuchel nicht mehr zu retten, schreibt die Bild. Anfang der Woche werde der Verein seinen Trainer informieren, dass es keine gemeinsame Zukunft gibt. Trotz Vertrags bis 2018. Trotz Sprechchören der Fans für Tuchel nach Schlusspfiff in Berlin. Watzke gegenüber der Bild: "Ich habe ihm natürlich gratuliert, wie es sich gehört. Es ist ja auch sein erster Titel." Würde es tatsächlich noch eine gemeinsame Zukunft geben, hätte das anders geklungen...

Und: Tuchels Aussage nach dem Titelgewinn "Das war ein hartes Stück Arbeit, nicht unser bestes Spiel aber egal. So ist es jetzt perfekt" klingt auch nach einem versöhnlichen Abschied für ihn selbst.

SPORTBUZZER-Kommentar: Tuchel-Aus wäre gut

Als Favorit auf seine Nachfolge gilt nach wie vor der ehemalige Trainer von Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach: Lucien Favre, aktuell Trainer bei Frankreich-Klub OGC Nizza. Auch wenn sich der Schweizer zuletzt nicht zu den Gerüchten äußern wollte.

Fussball Bundesliga Borussia Dortmund (Herren) Fussball DFB-Pokal Thomas Tuchel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige