04. April 2018 / 10:15 Uhr

Ausgeglichene Bilanz für A-Junioren des VfL Bückeburg

Ausgeglichene Bilanz für A-Junioren des VfL Bückeburg

Heinz-Gerd Arning
Im Haltegriff: VfL-Angreifer Maximilian Werns (vorne) wird im Strafraum elfmeterreif gefoult.
Im Haltegriff: VfL-Angreifer Maximilian Werns (vorne) wird im Strafraum elfmeterreif gefoult. © seb
Anzeige

Wichtiger Erfolg gegen VfL Westercelle in der Niedersachsenliga

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Fußball-A-Junioren des VfL Bückeburg haben sich ein Polster von acht Punkten auf die Abstiegsränge der Niedersachsenliga erarbeitet. Nach zwei Nachholspielen mit je einem Sieg und einer Niederlage belegt der VfL den siebten Platz.

VfL Bückeburg – VfL Westercelle 2:0 (1:0)

„Dieser, mit Blick auf die Tabelle, sehr wichtige und kraftraubende Heimsieg in einen Sechs-Punkte-Kampfspiel war unser fünfter Sieg in Folge“, resümierte Coach Thorsten Rinne den Heimsieg. Rinne hatte den Gegner beobachtet und die VfL-Youngster gezielt auf das richtungweisende Spiel vorbereitet.

Die Gäste standen gut gestaffelt und waren in der ersten Halbzeit primär durch Freistöße gefährlich. Der VfL versuchte Finn Fischer, Maximilian Werns und Niklas Thiemann im Angriff gezielt einzusetzen. In der 39. Minute wurde Werns im Strafraum gefoult, Bjarne Struckmeier verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel drängte der Tabellenneunte auf den Ausgleich. Dem VfL blieben in dieser Phase nur einige Konter, dann wechselte Rinne nochmals seine Offensivkräfte.

Nach Chancen von Robin Detering und Werns führte eine Eckballvariante zum 2:0: Cedric Schröder verlängerte den von Marvin Sydow geschossenen Eckball, der zuvor eingewechselte Louis Elsner traf per Kopf zum 2:0. Damit war das Spiel entschieden, drei Punkte gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Sack.

VfL Bückeburg – JFV A/O Heeslingen 0:3 (0:1)

Nur zwei Tage nach dem Heimsieg vom Ostersonnabend bekam der VfL gegen den Tabellenfünften nicht die erhoffte Ruhe, Ballsicherheit und defensive Stabilität in sein Spiel. In einem temporeichen Spiel hielt der VfL das Spiel offen, Werns verpasste durch einen Platzfehler die Führung.

Heeslingen war da erfolgreicher, Lennard Fock traf zum 1:0 (40.), nutzte eine Unaufmerksamkeit der Bückeburger Innenverteidigung. Die Defensive blieb in diesem Spiel die Achillesferse der Gastgeber, Niklas Stange erzielte das 2:0 für die Gäste (68.). Sydow verpasste in der 70. Minuten die letzte Chance auf einen VfL-Treffer, wieder war Heeslingen in der Beziehung besser. Fock stellte mit seinem zweiten Treffer den 3:0-Endstand her (77.). „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt. Die Gäste haben unsere Stellungsfehler eiskalt ausgenutzt und verdient gewonnen“, erklärte Rinne.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt