12. April 2018 / 10:25 Uhr

B-Junioren des Greifswalder FC kommen mit Sieg aus Pampow zurück

B-Junioren des Greifswalder FC kommen mit Sieg aus Pampow zurück

Falk-Hermann Elbe
USER-BEITRAG
Anzeige
Anzeige

GFC eine Runde weiter im Pokal

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

MSV Pampow – Greifswalder FC B 2:3 n.V. (1:0, 1:1)

Unglaublich! Nach einer Aufholjagd nach Maß stehen die Greifswalder B-Junioren im Halbfinale des Landespokals. „Das war ein echter Pokalfight, bei dem wir eine überzeugende Mannschaftsleistung gezeigt haben", freute sich Greifswalds Trainer Maximilian Söck nach dem Spiel. „Wir haben nie aufgegeben und teilweise ordentlichen Fußball gespielt.“

In der ersten Hälfte der Partie begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Nachdem ein Torschuss von Sebastian Elbe (22.) nur die MSV-Latte streifte, erzielte Leon Hopp (37.) kurz vor der Pause die Führung für die Gastgeber.

Im zweiten Spielabschnitt bemühten sich die Gäste sichtlich um den Ausgleich. Als dann GFC-Coach Stöck das Wechselkarussell anstellte, drehte sich auch etwas in der Begegnung. Der frisch eingewechselte Niklas Jakubik (60.) erzielte mit einem schönen Freistoßtor aus etwa 22 Metern das verdiente 1:1. Bis zum Ende der regulären Spielzeit verpassten die Greifswalder nach mehreren guten Gelegenheiten die Entscheidung.

In der Verlängerung zeigten die Hansestädter weiter ihren Siegeswillen. Nach einem Foul am Greifswalder Torschützen im Pampower Strafraum verwandelte Luca Klatt (86.) zum 1:2. Nur kurz darauf schloss Fadou Fousseni (89.) nach Vorlage von Tom Rese einen 1A-Konter der Gäste zum 1:3 ab. Vor dem Seitenwechsel hielt Pampows Enno Engelland (90.) die Partie mit dem 2:3 aber weiter spannend. Doch im zweiten Abschnitt der Verlängerung passierte nichts mehr und die Greifswalder brachten die Führung nach einem hochspannenden Pokalspiel glücklich nach Hause*. *

GFC B mit Willi Bürk, Michael Pfeiffer, John Neßler (65. Philipp Thürmer), Tom Zastrow, Tim Brunnenkref, Luca Klatt (1; 90. Lars Lillig), Jan Malte Grunow (55. Niklas Jakubik, 1), Sebastian Elbe, Torben Neumann (50. Ben Schäfer), Ton Oliver Rese, Fadou Fousseni (1)

Bericht: pda/mja

Bild: CH.H. Lillig

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt