10. Juli 2018 / 16:36 Uhr

Badener Sportwoche: Uesen wahrt Chance auf die Endrunde

Badener Sportwoche: Uesen wahrt Chance auf die Endrunde

Andreas Ballscheidt
Constantin Borchers schoss den MTV Riede gegen den TSV Bierden zum knappen 1:0-Erfolg.
Constantin Borchers schoss den MTV Riede gegen den TSV Bierden zum knappen 1:0-Erfolg. © Björn Hake
Anzeige

Die Elf von Benjamin Nelle feiert gegen den TSV Thedinghausen den ersten Sieg – MTV Riede nach 1:0-Erfolg nun mit sieben Punkten

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Kreisligist TSV Uesen hat bei der Badener Sportwoche seinen ersten Sieg gefeiert. Nach den Niederlagen in Staffel A gegen Bassen und Achim gelang dem Team von Benjamin Nelle ein 3:1-Erfolg gegen den TSV Thedinghausen. An die Spitze der Gruppe B setzte sich der Bezirksligist MTV Riede, der das Kreisklasse-Team des TSV Bierden dank des Treffers von Constantin Borchers mit 1:0 bezwang und nunmehr sieben Punkte auf seinem Konto hat.

TSV Thedinghausen - TSV Uesen 1:3 (1:0): Zur Halbzeit sah es noch nicht so aus, als würden die Rot-Weißen den Platz als Sieger verlassen. Die Mannschaft von Coach Nelle lag durch ein frühes Tor von Thedinghausens Tyark-Hendryk Füst beim Seitenwechsel mit 0:1 zurück. „Thedinghausen ist vor der Pause das bessere Team gewesen“, befand Nelle, dessen Schützlinge mit zunehmender Spielzeit die Partie mehr und mehr in den Griff bekamen. „Im zweiten Durchgang waren viele meiner Spieler mit ihren Kräften am Ende. Für einige war es bereits das dritte Spiel innerhalb von zwei Tagen“, erklärte Jens Stührmann. Thedinghausens Trainer sah eine Viertelstunde nach der Pause die Wende der Begegnung, als Uesens Offensivmann Sven Schröder zum 1:1 ausglich. Fünf Minuten vor Schluss brachte Hendrik Schwarzmann die Rot-Weißen mit 2:1 in Führung, und mit dem Abpfiff erhöhte Tommy Scholz auf 3:1. Durch den Erfolg wahrte der TSV Uesen seine Chance, in Gruppe A die Qualifikation für die Endrunde zu schaffen.

TSV Bierden - MTV Riede 0:1 (0:0): Während die Bierdener weiter auf ihren ersten Punkt warten, hat der MTV nach dem Erfolg die besten Aussichten auf den Gruppensieg. Das Team von Stephan Hotzan hatte die Partie gegen Bierden von Beginn an im Griff. Die Elf aus der 1. Kreisklasse war ausschließlich mit Abwehraufgaben beschäftigt und feuerte nicht einen Schuss auf das Tor von Keeper Jannik Schumacher ab. „Wir hätten bereits zur Pause deutlich führen müssen“, sagte Hotzan, der den Bierdenern aber auch ein dickes Lob für ihr großes Engagement aussprach. „Unser Gegner hat großartig gekämpft“, sagte der MTV-Coach. Nach der Pause gelang Constantin Borchers nach einem gut vorgetragenen Angriff der Blauen das Tor des Tages, als er aus Nahdistanz traf (47.). Gegen Ende der Begegnung häuften sich die zwingenden Chancen des Bezirksligisten. Tim Wüstefeld und Luca Johanningmeier brachten den Ball aber kein zweites Mal über die Torlinie, sodass es beim knappen 1:0 blieb.

Das Turnier in Baden wird am Mittwoch ab 18 Uhr mit dem Spiel der Gruppe B zwischen dem MTV Riede und TB Uphusen II fortgesetzt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt