30. September 2017 / 15:58 Uhr

Bann gebrochen: Hansa feiert ersten Heimsieg

Bann gebrochen: Hansa feiert ersten Heimsieg

Johannes Weber
Willi Evseev (l.) erzielte das 1:0 für den FC Hansa gegen den VfR Aalen.
Willi Evseev (l.) erzielte das 1:0 für den FC Hansa gegen den VfR Aalen. © Lutz Bongarts
Anzeige

Rostocker Drittligist gewinnt durch das Tor von Willi Evseev mit 1:0 gegen den VfR Aalen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Jubel an der Ostsee: Der FC Hansa Rostock hat seinen ersten Heimsieg in dieser Saison eingefahren. Die Elf von Trainer Pavel Dotchev setzte sich am Sonnabend im Ostseestadion mit 1:0 (0:0) gegen den VfR Aalen durch. Durch den Erfolg beendete der FCH gleichzeitig eine Serie von fünf sieglosen Partien.

Der Liveticker zum Nachlesen

Den Treffer des Tages für die Rostocker erzielte Willi Evseev nach 54 Minuten. Er brachte eine Ecke von Kapitän Amaury Bischoff im Aalener Gehäuse unter. Der Torschütze hatte bereits im ersten Durchgang die beste Chance für den FCH, nach 25 Minuten traf er den Querbalken.

Hansa dominierte das Geschehen gegen harmlose Aalener, die vom Ex-Rostock-Coach Peter Vollmann trainiert werden. Die Hausherren verpassten es nach dem Seitenwechsel lediglich nur, frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen. Die Freude über den ersten Heimsieg seit dem 5. April diesen Jahres (1:0 gegen Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg) dürfte das allerdings nicht schmälern. In der Tabelle verbesserte sich der FCH mit 16 Punkten auf den sechsten Rang. Aalen hingegen ist seit sieben Partien sieglos und rutscht auf Rang acht ab.

Am kommenden Sonnabend muss der FC Hansa Rostock im Landespokal ran. Dann ist die Kogge beim Bölkower SV (Landesliga Ost) zu Gast. Eine Woche später geht's in der 3. Liga mit dem Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena weiter.

FC Hansa: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Bischoff, Wannenwetsch - Alibaz (75. Owusu), Evseev (87. Rankovic), Hilßner (75.Scherff) - Benyamina.
Tor: 1:0 Evseev (54.).
Zuschauer: 8900.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt