11. Januar 2019 / 17:02 Uhr

Korb für den Spielbetrieb: SG 05 Ronnenberg zieht Mannschaft zurück

Korb für den Spielbetrieb: SG 05 Ronnenberg zieht Mannschaft zurück

Matthias Abromeit
SG-05-Topspieler Sönke Templin (am Ball) ist bereits bei den Linden Dudes untergekommen.
SG-05-Topspieler Sönke Templin (am Ball) ist bereits bei den Linden Dudes untergekommen. © Christian Hanke
Anzeige

Die Bezirksligapartie der SG 05 Ronnenberg gegen die TuS Eicklingen hat Sebastian Schmidtke abgesagt. Und nicht nur die – der Coach hat gleich die restlichen Spiele der Saison gecancelt und sein Team abgemeldet. Damit verschwindet auch die letzte am Spielbetrieb teilnehmende Mannschaft der SG 05. Ronnenberg ist von nun an ein weißer Fleck auf der Karte des Basketballbezirks.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Ende hatte sich schon vor dem Weihnachtsfest angekündigt, es fehlten die Spieler. „Beim Training haben wir immer bis zu 16 Leute. Das ist viel. Aber nur die Hälfte davon will auch Punktspiele bestreiten, der Rest will nur zocken“, sagt der Trainer. Doch mit acht Mann, von denen viele an den Spieltagen keine Zeit haben, ist kein Ligabetrieb zu bestreiten. Die Absage im Vorfeld von zahlreichen Begegnungen war eine Konsequenz. Dass die SG 05 zur offiziellen Halbzeit lediglich drei von eigentlich sieben angesetzten Partien bestritten hat, kommt nicht von ungefähr.

Bis zum 31. Januar auf Vereinssuche

Nun hat Schmidtke die Notbremse gezogen. „Ich wollte noch vor dem 31. Januar die Entscheidung treffen. Denn bis dahin haben alle noch die Chance, sich einen neuen Verein zu suchen“, sagt er. Sein Topspieler Sönke Templin, der nach Schmidtkes Worten zu den besten Spielern im Raum Hannover gehört, hat sich schon für den Bezirksoberligisten Linden Dudes II entschieden. Merlin Kardaß sowie Henrik Moldenhauer und Hendrik Koopmanns sind die weiteren Kandidaten, die noch Leistungsbasketball spielen wollen.

Sebastian Schmidtke gibt die Auflösung schweren Herzens bekannt.
Sebastian Schmidtke gibt die Auflösung schweren Herzens bekannt. © Stefan Zwing
Anzeige

Schmidtke beendet Beziehung

Schmidtke ist diese Entscheidung allerdings sehr schwer gefallen. „Das ist so, als wenn man sich von einer Beziehung trennt, die man eigentlich nicht beenden will“, sagt er. Seit 25 Jahren spielt er Basketball, hat in der U12-Jugend mit seinem Weggefährten Daniel Matic begonnen. „Da sind echte Freundschaften gewachsen“, sagt der Coach. Matic, Tim Koida, Nick Onyango und Schmidtke waren nicht nur auf dem Spielfeld über viele Jahre ein Team.

Das Kernteam, mit dem wir viele Jahre gespielt haben, ist eben nicht mehr da

Als nach und nach die Spieler und Freunde aufhören mussten, wurde es im Kader immer dünner. „Ich habe mein Schicksal als Trainer schon mit dem meiner Freunde im Team verknüpft“, sagt Schmidtke. Matic bekam nach seiner Knieverletzung den ärztlichen Rat, mit dem Basketball aufzuhören, wenn er nicht in zehn Jahren dauerhaft Knieprobleme haben wolle. Koida und Schmidtke selbst dürften auch nicht mehr auflaufen.

Mehr Basketball im Sportbuzzer

Wahrhaben wollte Schmidtke das lange nicht. „Aber das Kernteam, mit dem wir viele Jahre gespielt haben, ist eben nicht mehr da“, sagt er. „Und als Trainer will ich nicht mehr ganz neu anfangen.“ Von seinen Akteuren hat er sich am Montag verabschiedet. „Dass ich rund zehn davon wohl nicht wiedersehen werde, war mir klar“, sagt Schmidtke. Nur mit seinen engen Freunden will er den Kontakt aufrechterhalten. Aber das ­25-jährige Kapitel, das als Spieler begann und am 7. Oktober 2007 mit dem 125:29-Sieg gegen die TS Großburgwedel als Spielertrainer weitergeführt wurde, ist nun endgültig beendet.

Für den Coach gibt es nur ein Team

„Meine Liebe zum Basketball geht eben nicht so weit, dass ich irgendeine Mannschaft trainieren will. Ich wollte schon immer nur dieses Team trainieren“, sagt er. Doch dieses Team existiert nun nicht mehr – das gilt gleichzeitig für die SG 05 als aktiven Basketballverein. In der Halle an der Barbarastraße wird es nur noch Übungseinheiten und Gezocke geben.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt