Bassen fehlt am Ende die Luft © imago

Bassen fehlt am Ende die Luft

Bischoff-Elf muss sich bei Badener Sportwoche dem MTV Riede beugen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fußball-Landesligist FC Verden 04 ist an die Tabellenspitze der Gruppe A bei der Sportwoche des SV Baden gestürmt. Das Team von Sascha Lindhorst spielte mit dem FSV Langwedel-Völkersen II Katz und Maus und gewann zweistellig. Überraschend stark präsentierte sich der MTV Riede bei seinem ersten Auftritt und setzte sich in der Staffel B gegen seinen Klassenpartner aus der Bezirksliga, den TSV Bassen, verdient durch.

FC Verden 04 - FSV Langwedel-Völkersen II 12:1 (4:0): Gute Eigenwerbung betrieben die Verdener. Von Beginn an setzte die Elf von Neu-Trainer Sascha Lindhorst auf Offensive und ließ dem Gegner aus der Kreisklasse keine Möglichkeit zur Entfaltung. Bereits nach fünf Minuten zappelte das Leder erstmals im Tor. Den Treffer markierte Mirco Temp nach einem schnell vorgetragenen Angriff. Nur fünf Minuten später hieß es 2:0 für den FC. Diesmal war Florian Heil der Torschütze. Bis zur Pause erhöhten Heil (12.) und Patrick Zimmermann (18.) mit ihren Treffern auf 4:0 und sorgten damit für die Vorentscheidung.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Kraft und die Konzentration beim nun völlig überforderten FSV immer mehr nach. Zimmermann traf aus der Distanz zum 5:0 (36.). Für Ergebniskosmetik sorgte dann Marc Zimmermann mit seinem Ehrentreffer (38.) für die Langwedeler. Florian Heil (42., 62.), Simon Kirsch (49.), Tyark-Hendryk Füst (50., 57.), Zimmermann mit seinem dritten Treffer (65.) und Temp (68.) erzielten die weiteren Verdener Tore.

MTV Riede - TSV Bassen 3:1 (0:0): Bei seinem ersten Auftritt während der Badener Sportwoche zeigte der MTV eine starke Leistung und bezwang seinen Klassenpartner völlig verdient. Allerdings hatte Bassens Coach Uwe Bischoff seinen Schützlingen am Vortag eine sehr anstrengende Trainingseinheit abverlangt, sodass den Grün-Roten nach dem Seitenwechsel mehr und mehr die Luft ausging. Darüber hinaus war die Begegnung für den TSV die vierte an vier aufeinanderfolgenden Tagen. Vor der Pause sahen die Besucher noch eine ausgeglichene Partie, in der die Abwehrreihen gut standen und jeweils keine zwingenden Chancen zuließen.

Nach der Halbzeit übernahm der MTV mehr und mehr die Initiative und drückte das Team von Uwe Bischoff in die Defensive. In der 52. Minute nutzte Robin Twietmeyer seine Chance und traf zum 1:0 für die Mannschaft von Torsten Krieg-Hasch. Wie gut der aus Baden nach Riede gewechselte Angreifer sein Handwerk als Stürmer versteht, bewies Twietmeyer lediglich fünf Minuten später, als er sehenswert nach einer feinen Einzelleistung den Treffer zum 2:0 für seine neue Mannschaft markierte. Jonathan Zilz machte mit dem 3:0 alles klar für den MTV Riede (59.). In der auf zwei mal 35 Minuten verkürzten Spielzeit gelang Bassens Christian Czotscher der Treffer zum 1:3-Anschluss zu spät, um noch eine Wende herbeizuführen (67.).

Region/Bremen FC Verden 04 (Herren) FSV Langwedel-Völkersen II (Herren) MTV Riede (Herren) TSV Bassen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE