23. September 2018 / 10:57 Uhr

Bundesliga live: Bayer 04 Leverkusen gegen Mainz 05 im Liveticker

Bundesliga live: Bayer 04 Leverkusen gegen Mainz 05 im Liveticker

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Kann Jonathan Tah (links) mit Bayer Leverkusen gegen die Mainzer mit Daniel Brosinski die Null halten?
Kann Jonathan Tah (links) mit Bayer Leverkusen gegen die Mainzer mit Daniel Brosinski die Null halten? © imago
Anzeige

Kann Bayer 04 Leverkusen gegen Mainz 05 die Trendwende schaffen oder wackelt nach dem vierten Spieltag der Stuhl von Trainer Heiko Herrlich?

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach dem Comeback-Sieg in der Europa League will Bayer Leverkusen nun auch in der Fußball-Bundesliga den ersten Saisonerfolg feiern. Bayer-Coach Heiko Herrlich fordert von seinen Spielern im Punktspiel am Sonntag gegen Mainz 05 (15.30 Uhr, Sky) eine Leistung wie beim internationalen Auftakt am Donnerstag, als der Werksklub nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 bei Ludogorez Rasgrad gewann. „Wichtig ist, dass wir das gleiche Gesicht am Sonntag noch mal zeigen und nachlegen“, sagte der ehemalige Profi.

Hier geht’s zum Liveticker:

Ihr könnt den Liveticker nicht sehen? Dann hier klicken!


Nimmt Havertz den Europa-Schwung mit?

Leverkusen startete mit drei Niederlagen in die Saison. „Das ist ein völlig anderer Wettbewerb“, sagte Lars Bender. „Und in der Bundesliga ist die Situation bedenklich.“ Bayer setzt gegen Mainz auch auf Youngster Kai Havertz, der in Rasgrad zweimal traf. „Die Tore waren nur das i-Tüpfelchen“, sagte Herrlich, der Havertz schon vor dessen Nationalmannschaftsnominierung als „das größte Talent, das ich seit Toni Kroos gesehen habe“ bezeichnete. Fraglich für das Spiel sind die Bender-Zwillinge Lars (Wadenprobleme) und Sven (Nackenprobleme).

Ungleich besser lief es bisher bei Gegner Mainz, der mit sieben Punkten startete und noch ungeschlagen ist. Trainer Sandro Schwarz kann wieder auf die zuletzt verletzten Stefan Bell und Jean-Philippe Gbamin zurückgreifen.

Bundesliga 2018/19: Auf diese 10 Neuzugänge müsst ihr achten

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt