10. Januar 2019 / 17:27 Uhr

BVB-Youngster Jadon Sancho rät Callum Hudson-Odoi zu Bayern-Transfer

BVB-Youngster Jadon Sancho rät Callum Hudson-Odoi zu Bayern-Transfer

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Callum Hudson-Odoi (l.) und Dortmunds Jadon Sancho sind gute Kumpels.
Callum Hudson-Odoi (l.) und Dortmunds Jadon Sancho sind gute Kumpels. © imago/PRiME Media Images
Anzeige

Jadon Sancho wünscht sich seinen Freund Callum Hudson-Odoi in der Bundesliga. Der BVB-Star hat dem englischen Youngster einen Wechsel zum FC Bayern ans Herz gelegt - warnt aber auch vor möglichen Schwierigkeiten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es vergeht kein Tag, an dem nicht über DEN Transfer-Flirt des FC Bayern gesprochen wird: Callum-Hudson Odoi. Der englische Youngster, derzeit beim FC Chelsea unter Vertrag, hat es den Münchnern angetan. Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte das große Interesse des deutschen Rekordmeisters am Offensiv-Star. "Wir wollen ihn unbedingt verpflichten", sagt "Brazzo". Grundsätzlich hat es auch bereits eine Einigung zwischen dem FCB und den "Blues" gegeben, was die Ablöse (rund 38 Millionen Euro) betrifft.

Mehr zu Bayern-Flirt Callum Hudson-Odoi

"Die Bundesliga ist eine gute Liga"

Fix ist der Transfer von Hudson-Odoi bislang aber noch nicht. Doch wenn es nach Jadon Sancho geht, dann sollte der 18-Jährige unbedingt zum FC Bayern wechseln. "Ich habe ihm gesagt: Die Bundesliga ist eine gute Liga", sagte Sancho in der Medienrunde im BVB-Trainingslager in Marbella. "Er soll einfach das machen, was das Beste für ihn ist und bei dem er sich wohl fühlt."

Und offenbar ist sich der Dortmunder Shootingstar sicher, dass sein Freund nach Deutschland kommt. Vielsagend meinte er: "Wir sind enge Freunde. Ich weiß, was bei ihm los ist." Das ließ zwar viel Interpretationsspielraum - doch Sancho ist sich sicher, dass Hudson-Odoi "wohl der nächste" England-Nachwuchsstar in der Bundesliga sein wird.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2018/19

Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Wechsel im Januar. Zur Galerie
Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der SPORTBUZZER zeigt die Wechsel im Januar. ©
Anzeige

Sancho warnt Hudson-Odoi: "Es ist hart"

Sancho selbst ist "sehr glücklich, mich für einen Wechsel nach Deutschland entschieden zu haben". Allerdings warnt er davor, dass die Bundesliga für Hudson-Odoi ein Selbstgänger wird. Es ist aber nicht so leicht, hierherzukommen und sich zu behaupten. Die Leute denken das vielleicht, weil es für mich so gut läuft, aber es ist hart", betont der Engländer. "Dafür braucht man eine starke Mentalität."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt