11. Januar 2019 / 11:32 Uhr

Thomas Müller nach Brutalo-Foul für Duelle gegen Liverpool gesperrt - Bayern legt Berufung ein!

Thomas Müller nach Brutalo-Foul für Duelle gegen Liverpool gesperrt - Bayern legt Berufung ein!

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Thomas Müller (l.) trifft seinen Gegenspieler Nicolas Tagliafico mit voller Wucht am Kopf.
Thomas Müller (l.) trifft seinen Gegenspieler Nicolas Tagliafico mit voller Wucht am Kopf. © imago/Pro Shots
Anzeige

Thomas Müller wird nach seinem Kung-Fu-Tritt gegen Ajax Amsterdam für zwei Champions-League-Spiele gesperrt. Damit fehlt er dem FC Bayern in beiden Achtelfinal-Partien gegen den FC Liverpool - doch die Münchener legen Berufung ein.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bitter für den FC Bayern: Der deutsche Rekordmeister muss im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool wie befürchtet in Hin- und Rückspiel auf Fußball-Nationalspieler Thomas Müller verzichten. Der 29 Jahre alte Angreifer wurde nach seiner Roten Karte beim 3:1 im letzten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam für zwei Partien gesperrt, wie die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag bekanntgab.

Mehr zu Müllers Kung-Fu-Tritt

Müller entschuldigte sich mehrfach

Zum Hintergrund: Müller hatte beim 3:3 im vergangenen Monat in Amsterdam den Ajax-Profi Nicolas Tagliafico bei einem unbeabsichtigten Tritt am Kopf getroffen und verletzt. Tagliafico musste blutüberstromt behandelt werden. Der deutsche Nationalspieler hatte allerdings schon direkt nach der Partie versucht, den Spieler der Niederländer in der Kabine anzutreffen und sich zu entschuldigen. Am nächsten Tag sendete Müller zudem via Twitter Genesungswünsche.

Schlimme Verletzungen im Fußball:

Arsenals Eduardo erlitt nach einem brutalen Foul im Spiel gegen Birmingham City 2008 einen Schien- und Wadenbeinbruch. Seinen 25. Geburtstag musste er dadurch in einem Londoner Krankenhaus feiern. Zur Galerie
Arsenals Eduardo erlitt nach einem brutalen Foul im Spiel gegen Birmingham City 2008 einen Schien- und Wadenbeinbruch. Seinen 25. Geburtstag musste er dadurch in einem Londoner Krankenhaus feiern. ©
Anzeige

Die zwei Spiele Sperre sind eine harte Strafe, denn Müller, der mit 105 Champions-League-Einsätzen für Bayern mit Rekordhalter Philipp Lahm gleichgezogen hat, war es die erste Rote Karte als Profi seit seinem Debüt im Jahr 2009. Deshalb legt der FCB auch Protest ein. Das gab der Klub auf seiner Homepage bekannt. Dort heißt es: "Ob die Münchner auch im Rückspiel auf den 29-Jährigen verzichten müssen, ist hingegen noch offen, denn der FC Bayern und Thomas Müller werden bei der UEFA Berufung gegen dieses Urteil einlegen."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt