14. September 2018 / 12:26 Uhr

BBC-Coach Florian Glitza: "Ich will schon gerne mal ins Finale"

BBC-Coach Florian Glitza: "Ich will schon gerne mal ins Finale"

Redaktion Sportbuzzer
BBC-Coach Florian Glitza.
BBC-Coach Florian Glitza. © Robert Roeske
Anzeige

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Reaktionen zur Auslosung der 3. Runde.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Da waren sich alle Anwesenden am Freitagvormittag schnell einig: Das Landesklassen-Duell zwischen dem 1. FV Eintracht Wandlitz und dem Birkenwerder BC ist das Top-Spiel der 3. Kreispokal-Runde im Fußballkreis Oberhavel/Barnim. Auch andere Partien versprechen Brisanz und Spannung.

„Das ist ein sehr attraktives Los“, freute sich BBC-Coach Florian Glitza nach der Auslosung. Er weiß natürlich um die Schwere der Aufgabe. „Das ist eine Truppe, die seit Jahren in der Landesklasse spielt und die man inzwischen gut kennt“, so der Birkenwerder-Coach, der selbst mit Vorjahresfinalist Fortuna Glienicke als Gegner gerechnet hatte.

Mehr zum Kreispokal

Gespielt wird in Wandlitz. „Schade, dass wir nicht bei uns spielen“, so Glitza. „Wenn man im Pokal weit kommen möchte, muss man ja eh jeden schlagen.“ Termin für die 3. Pokalrunde ist der 13. Oktober. „Ich hoffe, dass wir bis dahin sportlich auch wieder in der Spur sind.“ Birkenwerder ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, Wandlitz hat immerhin schon einen Dreier auf der Habenseite.

Der Pokalwettbewerb hat für Florian Glitza eine hohe Bedeutung: „Ich will schon ganz gerne mal ins Finale – und dann will man da natürlich auch gewinnen.“ Ihm und seiner Mannschaft sei klar, dass man im Cup-Wettbewerb in wenigen Spielen viel erreichen kann. „Wir sind heiß auf den Pokal.“

In Bildern: Die Kreispokalsieger der letzten Jahre

Zur Galerie
Anzeige

So geht es auch den Jungs vom SV Altlüdersdorf II um Coach Steven Bergmann, der schon Stammgast bei den Auslosungen des Kreispokals ist. Sein Team trifft auf Fortuna Grüneberg, das zuletzt den Kreisoberligisten Einheit Zepernick ausgeschaltet hatte. „Das Los nehmen wir so hin“, sagte Bergmann. „Wir wollen weit kommen – dann muss man auch diesen Gegner schlagen. Das Spiel gegen Zepernick hat uns aber gezeigt, dass wir den Gegner nicht unterschätzen dürfen.“

Dietmar Müller kennt den Gegner gut

Besonders wird die Partie zwischen dem Kreisligisten Häsener SV und dem Landesklassen-Vertreter Oranienburger FC Eintracht II. Mehrere Spieler des unterklassigen Gastgebers haben eine Oranienburger Vergangenheit. Und auch OFC-Coach Dietmar Müller weiß, was da auf seine Elf zukommt: „Ich kenne den Gegner, weil ich sie erst vorige Woche als Schiedsrichter gepfiffen habe.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt