10. Oktober 2018 / 07:44 Uhr

Bennewitz zeigt Geduld und siegt

Bennewitz zeigt Geduld und siegt

LVZ
Twitter-Profil
Der Bennewitzer Max Jeurink erzielt nach Flanke von seinen Mitspieler Roy Hantke das 1:0.
Der Bennewitzer Max Jeurink erzielt nach Flanke von seinen Mitspieler Roy Hantke das 1:0. © Bettina Finke
Anzeige

Fußball-Kreisoberliga: der SV Blau-Weiss Bennewitz siegte letztliche deutlich mit 4:0 gegen den TSV Großsteinberg. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bennewitz. Mit dem TSV Großsteinberg reiste am 7. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga ein starker Gegner an die Bennewitzer Mulde. Die Tabelle ist trügerisch, da den Großsteinbergern in dieser Saison sechs Punkte abgezogen werden wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls. Denn sportlich erkämpften die TSV-Kicker schon zehn Punkte, durch den Abzug stehen inzwischen nur noch vier in der Tabelle.

Beide Teams starteten mit ambitioniertem Offensivspiel in die Partie. Auf beiden Seiten boten sich Chancen, die jedoch nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten. Erst als Hantke von Ernst geschickt wurde und punktgenau auf Jeurink flankte, fiel das 1:0 für das Heimteam. Nach dem Treffer trat Bennewitz gelöster auf und drängte auf das 2:0, welches ebenfalls durch Jeurink in der 43. Minute unter Mithilfe des TSV-Keepers erzielt wurde. Der anschließende Pausenpfiff ließ nicht lange auf sich warten. Nach Wiederanpfiff kam der TSV Großsteinberg gestärkt aus der Kabine zurück.

Mehr zur Kreisoberliga Muldental

Zahlreiche Angriffsversuche blieben jedoch erfolglos und der Anschlusstreffer fiel nicht. Bennewitz war bemüht die Spielkontrolle zurückzuerlangen, vertändelte jedoch zu oft den Ball im Mittelfeld und hielt Großsteinberg so im Spiel. Es war Hantke mit Angriff über die rechte Seite, der den Bennewitzern die nötige Sicherheit zurückbrachte. Einwurf Ernst, Ablage Jeurink und Hantke zog volley ab und traf sehenswert zum 3:0. Bennewitz war nun wieder besser im Spiel und ließ weniger zu. Großsteinberg war bemüht spielerisch zurückzukommen, aber im Abschluss zu harmlos. So war es Kuntzsch, der seinen 9. Saisontreffer beim Treffer zum 4:0 erzielte. Schnelles Passspiel über Wimberger, Ernst, Hankte und Jeurink, der legte den Ball in die Mitte und Kuntzsch schob locker aus elf Metern ein.

Sechster Sieg in Folge

Bennewitz feierte den sechsten Sieg in Folge und darf sich zumindest vorübergehend Tabellenführer nennen (Frohburg hat ein Spiel weniger bestritten, kann die Blau-Weißen aus eigener Kraft noch überholen).

Am kommenden Sonntag trifft der SV Blau-Weiss Bennewitz auswärts auf den FSV Alemannia Geithain. Die Westgermanen haben von den sieben Saisonspielen drei verloren, haben aber nur sechs Punkte zu Buche stehen. Weil drei Begegnungen unentschieden ausgingen, sie nur am ersten Spieltag die Begegnung gegen die Gäste vom TSV Burkartshain mit 3:0 gewannen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt