01. November 2018 / 11:00 Uhr

Bentaleb mit Arroganz-Elfer, Ärger um Uth: Die Netzreaktionen zum Schalke-Sieg in Köln

Bentaleb mit Arroganz-Elfer, Ärger um Uth: Die Netzreaktionen zum Schalke-Sieg in Köln

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Der FC Schalke 04 trat im DFB-Pokal mit Nabil Bentaleb (l.) und Mark Uth (r.) in Köln an - und  beide Spieler sorgten für Diskussionsstoff. 
Der FC Schalke 04 trat im DFB-Pokal mit Nabil Bentaleb (l.) und Mark Uth (r.) in Köln an - und  beide Spieler sorgten für Diskussionsstoff.  © Imago/Twitter
Anzeige

Der FC Schalke 04 konnte sich in der zweiten Runde des DFB-Pokals in Köln knapp durchsetzen. Doch die Schalker Profis Nabil Bentaleb und Mark Uth fielen während des Spiels negativ auf. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es hätte so schön sein können. Der FC Schalke 04 setzte sich am Dienstagabend in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 6:5 im Elfmeterschießen beim 1. FC Köln durch. Es war kein gutes Spiel des Bundesligisten, doch am Ende steht der Einzug ins Achtelfinale. Ein Erfolg für den FC Schalke. Grund zur Freude, könnte man denken. Wären da nur nicht diese zwei Szenen während der Partie gewesen, die Fußballfans in ganz Deutschland ärgerten.

In der Verlängerung hatte Mark Uth - der spätere Siegtorschütze im Elfmeterschießen - Glück gehabt, dass er nach einem Handspiel nicht die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Nach der Partie sagte der Offensivspieler: „Soll ich mal ganz ehrlich sein: Ich hatte vergessen, dass ich bereits die Gelbe Karte hatte. Das ist Tatsache, da kann man mich auch vom Platz stellen.“ Wie bitte?

Die Kölner Spieler ärgerte es besonders

Die Kölner Profis ärgerte es natürlich, dass Uth nicht vom Platz gestellt wurde. Und auch S04-Trainer Domenico Tedesco war alles andere begeistert - allerdings aus einem etwas anderen Grund. Wie soll ein Trainer es auch für gut heißen, wenn sein Spieler vergisst, dass er bereits verwarnt worden war? Tedesco: „Das ist natürlich schlecht. Es wäre schön, wenn die Jungs mitkriegen, wenn sie verwarnt werden. Das ist schon wichtig.“

Mehr zum DFB-Pokal

Die nächste schwache Szene eines Schalkers: Beim Elfmeterschießen musste Nabil Bentaleb antreten. Er schritt zum Elfmeterpunkt, von vorne kam ihm Köln-Spieler Marcel Risse entgegen. Im Normalfall laufen Fußballer dann aneinander vorbei, ohne sich eines Blickes zu würdigen. Doch Bentaleb hielt es scheinbar für eine gute Idee, einen Wurf mit dem Ball in Richtung Risse anzutäuschen.

Die Strafe: Bentaleb verschoss seinen Elfer. Denn der Algerier zielte genau in die Mitte, Torwart Alexander Nübel hielt. Die Reaktion vieler Fußballfans: Etwas zu überheblich, wenn man so in einem Elfmeterschießen antritt.

Vor allem im Netz wurden die Aktionen heiß diskutiert.

Der SPORTBUZZER hat einige Netzreaktionen für euch zusammengetragen.

Zu Mark Uth

Zu Nabil Bentaleb

Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt