Bezirksliga 4 Braunschweig 2017/18: SG Bergdörfer - TSV Seulingen Bezirksliga 4 Braunschweig 2017/18: SG Bergdörfer - TSV Seulingen ©
Bezirksliga 4 Braunschweig 2017/18: SG Bergdörfer - TSV Seulingen

Bergdörfer siegt in packendem Derby

SG besiegt beim Bezirksliga-Auftakt Aufsteiger TSV Seulingen mit 5:2

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wer am Sonnabend ein unspektakuläres, langweiliges Bezirksligaspiel sehen wollte, war bei der Partie zwischen der SG Bergdörfer und dem Aufsteiger TSV Seulingen völlig falsch. Was den 300 Zuschauern auf dem Sportplatz Brochthausen geboten wurde, war nämlich ein Derby vom Feinsten. Am Ende hatte der Gastgeber zweimal einen Rückstand wettgemacht und durch ein Traumtor kurz vor Schluss mit 5:2 (1:2) gewonnen.

"Es war ein Derby, wie man es sich wünscht", sagte SG-Trainer Simon Schneegans nach der Partie. Und da hatte er Recht, denn jenseits jeglicher spielerischer Mängel sahen die Fans einen Kampf von der ersten bis zur letzten Minute.

Das Spiel im Zeitraffer: Die SG Bergdörfer erwischt zwar den besseren Beginn, die Führung markiert jedoch der Aufsteiger: Alexander Böning springt bei einer Kopfballabwehr der Ball im eigenen Strafraum unglücklich an die Hand, und TSV-Torjäger Özkan Beyazit lässt sich die Chance nicht nehmen (6.). Böning ist am Sonnabend trotzdem bester Spieler auf dem Platz.

Seulingen versucht in der Folge, kompakt zu stehen, die Dreierkette des TSV ist aber löchrig wie ein Schweizer Käse, sodass Möglichkeiten des Gastgebers programmiert sind. Es muss allerdings erneut ein Handelfmeter her, um das Spiel auf 1:1 zu stellen. Moffo Tidongzong wird angeköpft, und Proteste bleiben aus. SG-Kapitän Philipp Ernst übernimmt Verantwortung und trifft ebenfalls unten links (27.).

Bezirksliga 4 Braunschweig 2017/18: SG Bergdörfer - TSV Seulingen

Was für ein abgewichster Hund der ehemalige 05er Özkan Beyazit ist, wird den Zuschauern vor der Pause klar. Erst fällt er nach einem harmlosen Foul von Martin Gläse spektakulär und provoziert damit Gelb, und gleich darauf ist er bei einer Ecke von Yannick Triebe am kurzen Pfosten mit dem Kopf da und trifft zur erneuten Führung (45.) - zur Halbzeit steht es 2:1 für Seulingen.

Nach der Pause geht es weiter mit dem Elfmeter-Festival: Böning entert mit Tempo den TSV-Strafraum und wird von Niklas Wucherpfennig, der nicht immer glücklich agiert, gelegt. Resultat: Wieder Kapitän Ernst, wieder unten links, wieder Ausgleich, diesmal zum 2:2 (47.).

Nun werden die TSV-Abwehrprobleme offensichtlich: Wucherpfennig kann einen Ball nicht klären, und Christoph Eckermann bedankt sich zur erstmaligen Führung der SG (52.). Zehn MInuten später bringt Böning eine Ecke hinein, und Lukas Gatzemeier versenkt einen Kopfball-Torpedo in die TSV-Maschen zum 4.2 (62.).

In der Folge versucht der TSV noch mal alles, aber die Abschlussschwäche der Gäste macht auch die besten Chancen zunichte. Auf der anderen Seite zieht Paul Müller mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den oberen rechten Winkel einen Schlussstrich unter die Seulinger Bemühungen und wird gleich danach unter dem Jubel der Zuschauer ausgewechselt (90.). Die SG Bergdörfer haben das erste von zwei Eichsfeld-Derbys am ersten Bezirksliga-Spieltag mit 5:2 für sich entschieden.

Bergdörfer-Jubel nach dem 5:2 durch Paul Müller

"Ich habe den Jungs eigentlich gesagt: Gegen Hagemann, einen der besten Torhüter der Bezirksliga, bloß nicht aus 20 Metern schießen. Ich hätte hinzufügen sollen: Außer mit 130 Stundenkilometern", sagte Schneegans im Anschluss. Von Strafmaßnahmen wollte er jedoch absehen, zumal sich Torschütze Müller beim unbändigen Jubel auch noch einen Cut über dem Auge zuzog. Im Übrigen sei der Sieg auch in der Höhe verdient gewesen, fand er. "Ich war mir sicher, dass wir bis zum Schluss Tempo machen können."

TSV-Trainer Ercan Beyazit haderte zwar wegen der zweimaligen Führung und dem 2:2-Ausgleich zu einem ungünstigen Zeitpunkt gleich nach der Pause ein wenig mit dem Schicksal. Der Sieg der SG Bergdörfer sei aber verdient gewesen. "Wir hätten vielleicht ein bisschen mehr reinlegen können."

Region/Göttingen-Eichsfeld

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige