Ousmane Dembélé wechselt von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Nun wird der 20-Jährige offiziell vorgestellt. So könnt ihr die Pressekonferenz mit dem Ex-BVB-Star im TV, Livestresm und Ticker verfolgen. Ousmane Dembélé wechselt von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Nun wird der 20-Jährige offiziell vorgestellt. So könnt ihr die Pressekonferenz mit dem Ex-BVB-Star im TV, Livestresm und Ticker verfolgen. © imago
Ousmane Dembélé wechselt von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Nun wird der 20-Jährige offiziell vorgestellt. So könnt ihr die Pressekonferenz mit dem Ex-BVB-Star im TV, Livestresm und Ticker verfolgen.

Bericht: Transfer steht bevor – Ousmane Dembélé einig mit FC Barcelona

Das wäre ein harter Schlag für Borussia Dortmund: Ousmane Dembélé soll nach französischen Medieninformationen der Nachfolger von Neymar beim FC Barcelona werden. Der Verein sei bereits mit dem Spieler einig.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Jetzt dürfte alles ganz schnell gehen!

Diese Meldung könnte Borussia Dortmund erschüttern: Die französische Zeitung L’Équipe meldet, dass Dortmunds Shootingstar Ousmane Dembélé sich mit dem FC Barcelona auf einen unterschriftsreifen Vertrag geeinigt habe. Nur noch die Ablösesumme des 20 Jahre alten Franzosen müsste zwischen Barcelona und dem BVB verhandelt werden.

Und die dürfte nicht gering ausfallen! Es ist bekannt, dass Barça nach dem 222-Millionen-Euro-Transfer von Neymar zu Paris Saint-Germain gut Geld beisammenhat, um jeden Verein auf der Welt vom Wechsel eines sonst unverkäuflichen Spielers zu überzeugen. Und genau dieser Spieler könnte Dembélé sein. Schon länger sollen der vierfache Champions-League-Sieger und die BVB-Entdeckung der vergangenen Saison in Kontakt stehen – jetzt, wo mit dem Abgang Neymars genau die Dembélé-Position beim spanischen Pokalsieger frei geworden ist, sollen die Verhandlungen nochmals intensiviert worden sein.

Neymar-Wechsel: Das sind die Nachfolgekandidaten beim FC Barcelona

Wird Dembélé drittteuerster Spieler der Welt?

Dembélé wird wohl Neymar-Nachfolger – und wohl auch der neue drittteuerste Spieler der Welt: Satte 100 Millionen Euro Ablöse soll der Youngster dem BVB einbringen. Barcelona-Bosse sollen bereits nach Dortmund unterwegs sein. Für so viel Geld ist noch niemals zuvor ein Spieler aus der Bundesliga zu einem anderen Verein gewechselt. Dazu passt: Borussia Dortmunds Vorstandsboss Hans-Joachim Watzke vermied nach dem verlorenen Supercup-Finale gegen den FC Bayern ein klares Bekenntnis zu Dembélé – ein Umstand, der Dortmunder Fans wohl beunruhigen muss.

Hier lesen: Was hat es mit einem kuriosen Tweet Dembélés auf sich?

Ein Transfer für 100 Millionen Euro? Der BVB-Boss sagte bei Eurosport, er halte eine Summe in dieser Größenordnung „sowieso in allen Fällen für zu niedrig“. Er ergänzte: „Ich erinnere an Kevin De Bruyne, der war der Rekordtransfer der Bundesliga. Wenn du die Jahre danach siehst, war das vielleicht nicht der beste Transfer, weil die Mannschaft dadurch unheimlich an Qualität eingebüßt hat.“

Top Ten: Die teuersten Fußballtransfers der Welt

Der französische Youngster war erst vor der vergangenen Saison für mittlerweile läppische 15 Millionen Euro von Stade Rennes gekommen. In seiner Debütsaison schoss er wettbewerbsübergreifend zehn Tore in 49 Spielen und bereitete 21 weitere Treffer für seine Teamkollegen vor. Im September debütierte er für die französische Nationalmannschaft und erzielte in bislang sieben Spielen einen Treffer. Dembélé ist noch bis 2021 an Borussia Dortmund gebunden.

Borussia Dortmund (Herren) Fussball Bundesliga Ousmane Dembele (Borussia Dortmund) FC Barcelona (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige