Leonid Sluzki wurde nach dem EM-Aus entlassen. Foto: Khaled Elfiqi ©

Bericht: Tschertschessow übernimmt Russland-Auswahl

Ex-Bundesligaprofi Stanislaw Tschertschessow (52) soll Moskauer Medien zufolge als Trainer den Neuaufbau der russischen Fußball-Nationalmannschaft leiten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der ehemalige Torwart von Dynamo Dresden (1993 bis 1995) habe sich mit Russlands Verband geeinigt, meldete die Agentur R-Sport.

Eine Bestätigung gab es zunächst nicht.

Allerdings hatte auch das russische Fachblatt "Sport-Express" am Montag berichtet, dass Tschertschessow Favorit sei für die Nachfolge von Leonid Sluzki. Der Coach hatte seinen Vertrag nach dem schwachen Abschneiden der Sbornaja bei der EM in Frankreich nicht verlängert. Russland ist Gastgeber der nächsten Fußball-WM 2018.

"Der Vertrag soll bis zum 23. Juli unterschrieben werden", sagte ein namentlich nicht genannter Verbandsmitarbeiter der Agentur R-Sport. Es gehe nur noch um "Nuancen". Als möglicher Nationaltrainer war auch Ex-Bundesligaprofi Alexander Borodjuk (FC Schalke 04) im Gespräch.

Tschertschessow hatte zuletzt Legia Warschau geleitet und war zuvor bei Dynamo Moskau (2014/15) auch Coach von Kevin Kuranyi. "Falls es stimmt, freue ich mich für ihn - und natürlich für die Sbornaja", sagte Kuranyi der Deutschen Presse-Agentur. "Die Mannschaft würde einen Trainer bekommen, den ich sehr respektiere und mag. Er ist nicht nur ein großer Fachmann, sondern auch ein richtig guter Typ."

dpa

Region/National

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE