17. Juli 2018 / 16:06 Uhr

Bericht: Wie Ronaldo - Zinedine Zidane als Sportdirektor zu Juventus Turin?

Bericht: Wie Ronaldo - Zinedine Zidane als Sportdirektor zu Juventus Turin?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Zinedine Zidane war bis zum Ende der Saison Trainer von Real Madrid.
Zinedine Zidane war bis zum Ende der Saison Trainer von Real Madrid. © Getty
Anzeige

Zinedine Zidane steht nur kurze Zeit nach seinem Rücktritt als Trainer von Real Madrid vor einer spektakulären Rückkehr in den Spitzenfußball. Medienberichten zufolge soll der Erfolgstrainer Sportdirektor von Juventus Turin werden - er würde erneut ein kongeniales Duo mit Cristiano Ronaldo bilden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wenige Tage nach der Verpflichtung von Weltfußballer Cristiano Ronaldo arbeitet Juventus Turin offenbar an der nächsten Sensation. Nach Informationen der Madrider Tageszeitung Libertad Digital wollen die Italiener Zinedine Zidane als Sportdirektor installieren. Der 46-Jährige war noch bis zum Ende der Saison Trainer von Real Madrid und arbeitete über mehrere Jahre mit Ronaldo erfolgreich zusammen.

Die Zeitung will aus dem Umfeld von Juve-Boss Andrea Agnelli erfahren haben, dass Zidane bereits ab Oktober als Sportchef der "Alten Dame" arbeiten soll - und zwar an der Seite des bisherigen starken Mannes Fabio Paratici. Der Franzose, der 1998 mit der "Equipe Tricolore" Weltmeister wurde und Real in den vergangenen drei Jahren jeweils zum Champions-League-Titel führte, war am Ende der Saison bei den Madrilenen zurückgetreten.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Nun könnte es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte geben. Denn Zidane startete seine Weltkarriere bei Juve. Von 1996 bis 2001 spielte er in Turin, ehe er nach Madrid wechselte. In dieser Zeit absolvierte er 212 Spiele für die "Bianconeri" und schoss 31 Tore. In den vergangenen Wochen wurde spekuliert, dass "Zizou" Juve-Trainer Massimiliano Allegri ablösen könnte - doch der 50-Jährige sitzt nach vier Doublesiegen in Serie fester im Sattel denn je. Cristiano Ronaldo bezeichnete ihn als "großartigen Trainer", er freue sich auf die Zusammenarbeit.

Mehr zum Ronaldo-Transfer

Ronaldo hatte in seiner Vorstellung am Montag einen Einblick in die Zukunftspläne der Turiner gegeben, die als hochambitioniert gelten. "Ich sehe den Wechsel als Schritt nach vorne", erklärte der Weltfußballer, der nach neun Jahren in Madrid für 112 Millionen Euro in den Piemont wechselte. "Für mich ist Juve einer der besten Vereine der Welt. Die Entscheidung war einfach." Ist sie das auch für Zidane?


Hier abstimmen: Wen holt Real als Ronaldo-Nachfolger?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt