01. Oktober 2018 / 15:11 Uhr

Ein Hattrick reicht ihm nicht: Kirchdorfs Jan-Erik Berkenkamp schlägt fünfmal zu

Ein Hattrick reicht ihm nicht: Kirchdorfs Jan-Erik Berkenkamp schlägt fünfmal zu

Tobias Kurz
Hat sich am vergangenen Spieltag auf Platz drei der Top-Torjäger in der Kreisliga 3 katapultiert: Jan-Erik Berkenkamp (rechts).
Hat sich am vergangenen Spieltag auf Platz drei der Top-Torjäger in der Kreisliga 3 katapultiert: Jan-Erik Berkenkamp (rechts). © Haendel
Anzeige

Das Kreisliga-Duell des Tabellenfünften gegen die Reserve des FC Eldagsen in der Kreisliga 3 nahm ein mehr als deutliches Ende. Großen Anteil daran hatte Kirchdorfs Stürmer Jan-Erik Berkenkamp, der sich durch seine fünf Treffer auf Platz 3 der Top-Torjäger der Liga katapultiert hat.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es läuft wieder rund beim TSV Kirchdorf. Nachdem der Mannschaft von Trainer Christof Rosenbaum zuletzt ein wenig das Siegesglück abgegangen war, schoss sich der Tabellenfünfte in Eldagsen die Last von der Seele. „Wir wussten, dass es an uns liegt, den Schalter umzulegen, um wieder die Ergebnisse zu erzielen“, meinte Rosenbaum.

Mit 2:0 in die Halbzeit

Begünstigt durch einen Torwartfehler gingen die Kirchdorfer früh in Führung, Jan-Erik Berkenkamp staubte nach einer Unsicherheit von FCE-Schlussmann Marc-Bennet Borchardt ab (14. Minute). Per Kopf legte Berkenkamp das 2:0 nach (39.), ehe kurz darauf Jonathan Eng mit einem Elfmeter auf 3:0 erhöhte (41.).

Mehr Berichte aus der Region

Berkenkamp-Hattrick in 20 Minuten

Nach der Pause machte Eldagsens Unglücksrabe Borchardt den Gästen das nächste Geschenk, als er einen Flankenball durch die Hände gleiten ließ – Dennis Lattmann war zur Stelle und markierte das 4:0 (50.). Dann legte Berkenkamp, der schon im ersten Durchgang zweimal getroffen hatte, richtig los.

Binnen 20 Minuten schnürte der TSV-Angreifer einen lupenreinen Hattrick (65., 75., 85.) und katapultierte sich mit nunmehr acht Saisontoren auf Platz drei der Torjägerliste. „Bei fünf Toren pro Spiel kann man da schon mal einen ‚Held der Woche` draus machen“, brachte Rosenbaum seinen Stürmer für die wöchentliche SPORTBUZZER-Rubrik im Amateurfußball ins Gespräch.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt