23. Mai 2018 / 20:04 Uhr

Bestätigt: Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti übernimmt den SSC Neapel

Bestätigt: Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti übernimmt den SSC Neapel

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Carlo Ancelotti wird neuer Trainer des SSC Neapel.
Carlo Ancelotti wird neuer Trainer des SSC Neapel. © imago/MIS
Anzeige

Der ehemalige Trainer des FC Bayern München hat einen neuen Job. Bei Napoli beerbt er den knorrigen Maurizio Sarri, von dem sich der Verein aus dem Süden Italiens vorzeitig trennt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Trainerwechsel in Bella Italia! Der SSC Neapel hat sich von Erfolgstrainer Maurizio Sarri getrennt - und Carlo Ancelotti als Nachfolger vorgestellt. Der ehemalige Chefcoach des FC Bayern München kehrt damit erstmals seit seiner eindrucksvollen Ära beim AC Mailand (2001-2009) in den italienischen Fußball zurück.

Neun Jahre lang war der 58-Jährige im internationalen Fußball unterwegs - mit Stationen in England (Chelsea), Frankreich (PSG), Spanien (Real Madrid) und Deutschland, wo er von Juli 2016 bis September 2017 den FC Bayern coachte und zum Deutschen Meistertitel führte. Nach einem holprigen Saisonstart verloren die Bayern-Bosse jedoch die Geduld mit dem Ex-Nationalspieler aus Reggiolo und entließen den dreimaligen Champions-League-Sieger.

Maurizio Sarri ist der Erfolgstrainer des SSC Neapel - wird er nun gesperrt?
Der 59-jährige Maurizio Sarri trainierte Neapel seit 2015. © imago/Insidephoto
Anzeige

Sarri führte Napoli auf starken zweiten Platz

Am Mittwoch wurde publik, dass Napoli in weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit der Trainer-Legende war. Weichen muss der bisherige Chefcoach Maurizio Sarri, der seit drei Jahren die Geschicke der Neapolitaner leitete (besonders im italienischen Fußball eine lange Zeit) und von Vereinsboss Aurelio De Laurentiis auf Twitter mit entsprechend warmen Worten verabschiedet wurde.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich möchte ihm für sein wertvolles Engagement für Napolis Fußball danken", schrieb De Laurentiis auf Twitter. "Er hat geschafft, der Stadt und seinen Fans auf der ganzen Welt Prestige und Emotionen zu verleihen und ein Spielmodell zu entwerfen, dass überall und von jedermann bewundert wird." Der Italiener gilt als möglicher neuer Trainer des FC Chelsea, wo er den umstrittenen Antonio Conte ersetzen könnte.

Der 59-jährige Sarri führte Napoli in der abgelaufenen Saison auf den zweiten Platz und sammelte starke 91 Punkte, die bei 38 Saisonspielen in fast jedem Jahr zum Titelgewinn gereicht hätten. Trotzdem wurde Juventus mit 95 Punkten zum sechsten Mal in Folge Champion. Eigentlich hatte er noch Vertrag bis 2020...

FIFA 18: TOTW 36 - Das offizielle Team of the Week

Der SPORTBUZZER zeigt, welche Stars es ins FIFA 18 Team of the Week 36 geschafft haben. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt, welche Stars es ins FIFA 18 Team of the Week 36 geschafft haben. ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt