05. August 2018 / 22:26 Uhr

Bezirksliga: TuS Neudorf-Platendorf stürmt zum Start an die Spitze

Bezirksliga: TuS Neudorf-Platendorf stürmt zum Start an die Spitze

Lennart Pankau
MTV Gamsen gegen den VfL Wahrenholz
Heimpleite! Maik Grunau (l.) vergab in der Anfangsphase eine Chance, verlor am Ende mit dem MTV Gamsen gegen den VfL Wahrenholz (r. Christopher Hartmann) mit 0:1. © Cagla Canidar
Anzeige

Mit einem Kantersieg an die Spitze: Platendorf (5:0 gegen Adenbüttel/Rethen) ist der erste Spitzenreiter dieser Bezirksliga-Saison. Auch die Fußballer aus Isenbüttel (3:0 in Helmstedt) und Wahrenholz (1:0 in Gamsen) gewannen zum Start.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

TuS Neudorf-Platendorf – FSV Adenbüttel/Rethen 5:0 (2:0). In den ersten 20 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab, „danach haben wir vollkommen den Faden verloren“, ärgerte sich FSV-Trainer Marvin Homann. Seine Elf versuchte zwar, immer weiter nach vorn zu spielen, wurde dabei aber nur selten gefährlich. Platendorf dagegen bestrafte die Patzer in Adenbüttels Abwehr eiskalt. „Am Ende war die Niederlage sogar in der Höhe verdient. Das war eine glatte Sechs von uns“, so Homann. Ganz anders war die Stimmung bei den Platendorfern „Wir haben fantastisch gespielt“, freute sich TuS-Coach Ralf Schmidt. Er betonte jedoch: „Das ist eine super Momentaufnahme, aber ich weiß das richtig einzuordnen – und ich hoffe, mein Team auch.“

TuS: Wolpers – Hoffmann (84. D. Gökkus), Basaran, Lippke, Düsel (76. Wieloch) – Klasen, T. Gökkus (84. Gülabi) – Jansen, Kast, Altmis – Sening.
FSV: Lippe – Heuer, M. Homann, Feddersen, J. N. Homann – Christ, J. Bruns – Burgdorf (28. Gatzlaff), M. Bruns, Müller (46. Martel) – Ganski.
Tore: 1:0 (20.) Altmis, 2:0 (23.) Jansen, 3:0 (51.) Sening, 4:0 (57.) Sening, 5:0 (83.) Wieloch.

FC Türk Gücü Helmstedt – MTV Isenbüttel 0:3 (0:0). Aufsteiger Helmstedt war über weite Strecken ebenbürtig. Es brauchte eine traumhafte Direktabnahme von Maik-Mathäi Raguse, die im Winkel des FC-Gehäuses landete, für die Isenbütteler Führung. Doch die Gastgeber spielten unbeirrt weiter, ohne allzu gefährlich zu werden. In der 75. Minute gab’s den Knackpunkt: Helmstedts Lazaro Alfonso Prats sah nach einer Notbremse gegen Petrus Amin Rot, den fälligen Freistoß verwandelte Patrick Gernsheimer zum 2:0. Isenbüttel legte noch nach. „Das ist ein super Ergebnis, das wir gerne mitnehmen“, freute sich MTV-Trainer Rouven Lütke. Aber: „Wir werden das so früh in der Saison nicht überbewerten.“

MTV: Loock – Raguse, Schröder, Linde, Helms (88. Lütke) – Purschke, Jaesch (83. Harms) – H. Hildebrandt, E. Gökkus, Gernsheimer – Amin.
Tore: 0:1 (47.) Raguse, 0:2 (75.) Gernsheimer, 0:3 (79.) Amin.
Rot: Alfonso Prats (Helmstedt/75.).

MTV Gamsen gegen den VfL Wahrenholz

Zur Galerie
Anzeige

MTV Gamsen – VfL Wahrenholz 0:1 (0:0). Die Partie war lange Zeit wenig ansprechend, Maik Grunau und Tim Spillecke vergaben in der Anfangsphase gute Chancen für die Gamsener, ansonsten blieben Torraumszenen eher Mangelware. Im Schlussakkord wurde es aber richtig hektisch. MTVer Oliver Fronk sah zunächst Gelb-Rot, Wahrenholz‘ Niklas Germer traf kurz danach per Foulelfmeter zur Gäste-Führung, und wieder nur wenige Augenblicke später flog mit Ebrima Jallow (nach einem Wortgefecht) erneut ein Gamsener vom Platz. „Regeltechnisch mag alles in Ordnung gewesen sein, aber bei den Platzverweisen hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht“, so MTV-Trainer Ralf Ende. „Nichtsdestotrotz hatten wir nicht unseren besten Tag.“ Derweil war VfL-Trainer Thorsten Thielemann glücklich: „Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg.“

MTV: Filikidi – Torres, Siebert, Zaeefi, Jobe – Fronk, Juknewitschius, Jallow, Grunau (86. Keller) – Nemr, Spillecke (74. Schwägermann).
VfL: Herz – Fricke, Hartmann, Müller, Schmidt – J. Koch, Germer – Wendt (85. Welle), Meyer, Evers – Neumann (80. Balke).
Tor: 0:1 (76.) Germer (Foulelfmeter).
Gelb-Rot: Fronk (Gamsen/72.).
Rot: Jallow (Gamsen/78).

Mehr zur Fußball-Bezirksliga
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt