12. September 2018 / 21:42 Uhr

Bezirksliga: Vordorf feiert gegen Calberlah ersten Sieg, Lupo II macht Schunter zum neuen Letzten

Bezirksliga: Vordorf feiert gegen Calberlah ersten Sieg, Lupo II macht Schunter zum neuen Letzten

Redaktion Sportbuzzer
Bezirksliga, TSV Vordorf - SV Calberlah, Foto: Cagla Canidar
Erster Saisonsieg: Der TSV Vordorf (v.) schlug den SV Calberlah mit 2:1. © Cagla Canidar
Anzeige

Überraschungserfolg: Fußball-Bezirksligist TSV Vordorf feierte mit einem 2:1 gegen den SV Calberlah den ersten Dreier der Saison. Durch den eigenen Sieg und die gleichzeitige 0:2-Niederlage des FC Schunter im Parallelspiel bei Lupo/Martini Wolfsburg II verließ der TSV zudem den letzten Tabellenplatz. Neues Schlusslicht ist Schunter.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

TSV Vordorf – SV Calberlah 2:1 (0:1). Nach einem kampfbetonten Spiel ging Vordorf als Sieger vom Platz. Dabei war der Gastgeber selbst nicht gut in die Partie gestartet und kassierte durch einen Kopfballtreffer von Jan-Christian Ahrens ein frühes Gegentor. „Das mussten wir erst mal verdauen“, so TSV-Trainer Heinz-Günter Scheil. Und weiter: „Wir haben dann aber gut reagiert und sind in der zweiten Halbzeit volles Risiko gegangen.“ Und das zahlte sich aus: Der eingewechselte Fabian Liebich stand erst nach einem Freistoß genau richtig und konnte anschließend einen Calberlaher Abwehrfehler eiskalt ausnutzen. SV-Trainer Marco Propfe haderte nach der Partie sowohl mit dem Schiedsrichtergespann, als auch mit der eigenen Mannschaft: „Uns wurde ein klares Tor aberkannt und die Rote Karte für unseren Auswechselspieler ist mir unerklärlich. Das ändert allerdings nichts an unseren schlechten Leistung von heute.“

TSV: Buchwald – Schulz, Haufe, Feldhaus, Albrecht (78. Möhlen) – Möhlmann, Scheil, Bendig, Reinecke – Heine, Winterboer (51. Liebich).

SV: Korsch – Linke, Hernier, Karwehl, Herzer – J. Ahrens, Wagenmann, von Spiczak-Brzezinski, Lohmann – Leja, N. Ahrens (70.Gretz).

Tore: 0:1 (9.) J. Ahrens, 1:1 (62.) Liebich, 2:1 (68.) Liebich.

Rot: Stolz (SVC/80.).

Bezirksliga: TSV Vordorf gegen SV Calberlah

Zur Galerie
Anzeige

Lupo/Martini Wolfsburg II – FC Schunter 2:0 (2:0). „Wir hatten alles unter Kontrolle und haben gezeigt, wer die Punkte haben will“, freute sich Lupo-Coach Antonio Renelli nach dem souveränen Sieg im Heimspiel. Bereits in der 8. Minute erzielte Denny Forciniti das 1:0 für die Italiener. Danach dauerte es allerdings bis kurz vor der Halbzeit, ehe Angelo Marchese nachlegen konnte. „Unser einziges Manko war heute die Chancenverwertung“, so Renelli. In der zweiten Spielhälfte hatten die Wolfsburger dann weitere Großchancen. Am Ende blieb es beim souveränen 2:0-Erfolg. So musste Schunter-Trainer Klaus Fricke frustiert gestehen: „Lupo gewinnt nicht nur verdient, sondern auch mit zwei Toren zu wenig. Das ist aktuell in allen Bereichen zu wenig von uns.“

Mehr zur Fußball-Bezirksliga

Lupo II: Gutsche – Krecklow, Oliverio, Mustafa, Noviello – Marchese, F. Albanese – Rachidi, Carusone (66. V. Albanese), Forciniti (77. De Gaetani) – Renelli (85. Schäfer).

FC: Timmerhoff – Scholz (77. Ommen), Krause, Sandmann, Özyurt – Wossmann, Gerhardt, Gehrmann, Osumek – Winter (63. Koulibaly), Kutscher.

Tore: 1:0 (8.) Forciniti, 2:0 (43.) Marchese.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt