10. Juni 2018 / 11:24 Uhr

Bezirkspokal-Finale der Frauen zwischen STV Holzland und Eintracht Braunschweig abgebrochen!

Bezirkspokal-Finale der Frauen zwischen STV Holzland und Eintracht Braunschweig abgebrochen!

Jasmina Schweimler
Das Finale zwischen Holzland und Eintracht Braunschweig wurde zunächst unterbrochen und dann nicht wieder angepfiffen.
Das Warten half nichts: Schiedsrichterin Caroline Hamka brach das Endspiel ab. © ROLAND HERMSTEIN
Anzeige

Das Bezirkspokal-Finale der Frauen zwischen STV Holzland und Eintracht Braunschweig sollte der Abschluss einer tollen Saison werden – doch die Natur hatte etwas dagegen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Finale nahm gerade ordentlich Fahrt auf, als beim Stand von 3:1 für die Eintracht ein Gewitter über dem Platz in Groß Twülpstedt aufzog. STV-Trainer Uwe Hahn: „Plötzlich fing es an zu donnern und auch die Blitze kamen in regelmäßigen Abständen. Der Regen plätscherte los, da wurde die Partie sofort unterbrochen.“ Schiedsrichterin Caroline Hamka schickte alle Beteiligten nach 48 Minuten zur Sicherheit vom Platz. Nach 30-minütiger Unterbrechung stand fest, dass die Partie nicht wieder angepfiffen und damit abgebrochen wird.

Alle Beteiligten einigten sich schnell auf einen Nachholtermin: Am Mittwoch startet um 19 Uhr der nächste Versuch.

Mehr zum Thema Frauenfußball

Bis zum Abbruch war es ein packendes Spiel. „Wir hatten das 1:0 lange Zeit auf dem Fuß, letztlich ging Braunschweig aber in Führung und hat uns gut ausgekontert. Wir kamen durch Martina Müller nochmal ran“, so Hahn, ehe die wieder genesene Lyn Meyer erneut zuschlug und für die Eintracht erhöhte. Kurz darauf ging's für alle vom Platz.

Eigentlich sollte es die Abschiedspartie für Hahn sein, der die STV-Frauen nach dieser Saison nicht mehr trainieren wird. „Am Mittwoch fangen wir wieder bei 0:0 an und werden die Chance erneut ergreifen“, so Hahn. "Noch bin ich da - und will den Titel!"

Aufgrund eines Gewitters musste das Finale in der zweiten Hälfte abgebrochen werden. Schiedsrichterin Carolina Hamka traf nach 30-minütiger Unterbrechung die Entscheidung, das Spiel nicht mehr fortzusetzen.

Zur Galerie
Anzeige

WM-Tippspiel im Sportbuzzer

Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. B. einen 55-Zoll-Fernseher oder eine PS4 gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt