<strong>Felix Gläser (STK Eilvese):</strong> Im Bezirkspokal erzielt der Eilveser beim 3:1-Sieg über den OSV Hannover alle Treffer seines Teams und schießt den STK nach Problemen in der Liga ins Pokalhalbfinale.  Felix Gläser schoss den STK Eilvese mit Dreierpack ins Halbfinale. © Hanke
<strong>Felix Gläser (STK Eilvese):</strong> Im Bezirkspokal erzielt der Eilveser beim 3:1-Sieg über den OSV Hannover alle Treffer seines Teams und schießt den STK nach Problemen in der Liga ins Pokalhalbfinale. 

Verrückt! STK Eilvese kann nur Pokal und haut "katastrophalen" OSV raus

In der Liga noch ohne Punkte, im Pokal im Halbfinale: Der STK Eilvese schießt dank eines Dreierpacks von Felix Gläser den OSV Hannover aus dem Wettbewerb. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im Bezirkspokal läuft es für den STK Eilvese. Die Mannschaft von Trainer Thassilo Jürgens hat mit dem 3:1 über den OSV Hannover das Halbfinale erreicht. Einen großen Anteil am Triumph hatte Felix Gläser. Der Stürmer erzielte alle drei Eilveser Treffer. „Das war eine super Antwort von der Mannschaft nach den Rückschlägen in der Liga“, lobte Jürgens.

Auf der anderen Seite war OSV-Coach Wilfried Bergmann stinksauer: „Eilvese war schlecht, wir waren noch schlechter. Das war eine katastrophale Leistung von uns.“ Das Spiel begann für den STK ideal. Nachdem sich Jakob Obermann über die linke Seite durchgesetzt hatte, bediente er Gläser, der mit dem ersten Kontakt aus zehn Metern freistehend einschoss.

Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten. Marcel Littmann schickte Gläser steil, der lief unbedrängt auf das OSV-Tor zu und schob den Ball an dem herausstürmenden Schlussmann Julian Wenzl vorbei. „Ich bin froh, dass er auf mich gehört hat. Ich habe ihm gesagt, dass er den Torwart nicht immer ausspielen muss sondern den Torabschluss suchen soll“, so Jürgens.

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

In der Folge zog sich Eilvese etwas zurück, überließ dem OSV das Spiel. Allerdings wussten die Hannoveraner mit dem Spielgerät lange Zeit nichts anzufangen. Nach Foul an Ufuk Yildizadoymaz verkürzte Yilmaz Dag per Elfmeter (30.). Weitere Großchancen blieben auf beiden Seiten aus.

Nach der Pause drückte der OSV, doch die Eilveser Hintermannschaft klärte meist noch rechtzeitig oder der OSV vergab die Möglichkeit kläglich. Die Eilveser blieben aber ihrerseits stets gefährlich. „Wir haben immer wieder Nadelstiche gesetzt“, so Jürgens. Das 3:1 leitete der eingewechselte Pascal Pagga vor. Der Rechtsverteidiger zog aus 25 Metern ab, Wenzl konnte den Ball auf dem nassen Rasen nicht festhalten. Gläser stand richtig und schob zu seinem dritten Treffer ein (67.).

Es hätte noch einmal eine kribbelige Schlussphase werden können. Doch Dag scheiterte mit einem durch Littmann verursachten Handelfmeter an Bibow (87.).

STK Eilvese (Herren) Region/Hannover OSV Hannover (Herren) Bezirkspokal Bezirk Hannover Runde 1 (+4) (Herren) Landesliga Bezirk Hannover (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige