09. Juli 2018 / 17:19 Uhr

BG beginnt mit Heimspiel gegen Bonn

BG beginnt mit Heimspiel gegen Bonn

Jan-Philipp Brömsen
Dominic Lockhart am Ball (hier gegen Bamberg) trifft mit der BG zu Beginn im Heimspiel auf Bonn
Dominic Lockhart am Ball (hier gegen Bamberg) trifft mit der BG zu Beginn im Heimspiel auf Bonn © Swen Pfšrtner
Anzeige

Die Basketball Bundesliga (BBL) hat den vorläufigen Spielplan für die Saison 2018/19 bekannt gegeben. Die BG Göttingen empfängt zu Beginn am Wochenende 28. bis 30. September im Heimspiel die Telekom Baskets Bonn.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Lange haben alle Basketball-Fans in der Region gewartet – nun steht der vorläufige Spielplan der BBL. Die genauen Termine sind zwar noch nicht festgelegt, die Gegner allerdings schon. Die BG beginnt am letzten September-Wochenende mit einem Heimspiel gegen Telekom Baskets Bonn, den Vorjahresfünften. Die Bonner unterlagen in den Playoffs den Brose Baskets Bamberg mit 0:3, zählen dennoch zu den Top-Teams der Liga.

Besonders interessant aus BG-Sicht wird das erste Auswärtsspiel: Dann gibt es ein Wiedersehen mit Alex Ruoff. Der Ex-BG-Publikumsliebling unterschrieb beim Liga-Konkurrenten Mitteldeutscher BC und trifft bereits am 2. oder 3. Oktober auf seinen Ex-Klub. Die zweite Partie in der S-Arena steigt dann gegen s.Oliver Würzburg.

Bayern kommt Mitte Januar

Das erste echte Meisterschaftskandidat stellt sich den Göttinger Fans am zwölften Spieltag vor, wenn die Brose Baskets Bamberg (26./27. Dezember) anreisen. Der amtierende Deutsche Meister FC Bayern München gastiert erst am 17. Spieltag, der am 18./19. Januar 2019 terminiert ist, in Göttingen.

„Ein sehr attraktiver Gegner zum Auftakt. Aber es ist schön, dass wir mit einem Heimspiel starten“, sagte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Das erste Auswärtsspiel beim MBC zu bestreiten, ist sicherlich nach der Verpflichtung von Alex Ruoff auch sehr interessant. Ich finde den Spielplan insgesamt in Ordnung, wobei das Highlight sicher gegen Bayern stattfinden wird.“ Im Vergleich zur vergangenen Serie scheint der Spielplan etwas günstiger für die BG zu sein: „In der vergangenen Serie haben wir zu Beginn viermal verloren – da steht man gehörig unter Druck. Jetzt ist das Programm auch nicht leicht, aber grundsätzlich machbar“, ergänzt der Geschäftsführer.

Wiedersehen mit Alex Ruoff

Auch bei den Fans scheint das Auftaktprogramm gut anzukommen. „Natürlich wissen wir noch nicht, wie unser Kader genau aussieht, aber ich finde das Auftaktprogramm gut. Mega cool ist das erste Auswärtsspiel gegen den MBC – ein Wiedersehen mit Alex Ruoff. Außerdem ist die Anfahrt nicht so weit“, freut sich Maike Josuks, Fanclub-Vorsitzende de von „Veilchen Power“. „Ein Heimspiel zu Beginn ist immer gut und der MBC ist sicher mit uns auf Augenhöhe – also insgesamt lösbare Aufgaben für uns“, prognostiziert Josuks.

Die vorläufigen BG-Spiele: 28.-30. September Bonn (H), 2.-3. Oktober MBC (A), 12.-14. Oktober Würzburg (H), 19.-21. Oktober Frankfurt (A), 26.-28. Oktober Crailsheim (H), 2.-4. November Berlin (A), 9.-11. November Jena (H), 16.-18. November Ludwigsburg (A), 23.-25. November Bayreuth (H), 7.-9. Dezember Ulm (A), 14.-16. Dezember Oldenburg (A), 26./27. Dezember Bamberg (H), 29./30. Dezember Vechta (A), 2./3. Januar Braunschweig (H), 5./6. Januar Bremerhaven (H), 11.-13. Januar Gießen (A), 18./19. Januar FC Bayern (H), 25.-27. Januar 2019 Berlin (H), 1.-3. Februar Bamberg (A), 8.-10. Februar FC Bayern (A), 13./14. Februar Würzburg (A), 1.-3. März Vechta (H), 8.-10. März Frankfurt (H), 15.-17. März Bonn (A), 19./20. März Braunschweig (A), 29.-31. März Oldenburg (H), 5.-7. April Bayreuth (A), 12.-14. April MBC (H), 20.-22. April Gießen (H), 26.-28. April Bremerhaven (A), 30. April/1. Mai Ulm (H), 3.-5. Mai Crailsheim (A), 10. Mai Ludwigsburg (H), 12. Mai Jena (A).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt