06. Dezember 2018 / 15:46 Uhr

BG Göttingen tritt bei wiedererstarkten Ulmern an

BG Göttingen tritt bei wiedererstarkten Ulmern an

Eduard Warda
Ist wieder fit und einsatzbereit: BG-Kapitän Michael Stockton, hier im Spiel gegen den nächsten Gegner ratiopharm Ulm.
Ist wieder fit und einsatzbereit: BG-Kapitän Michael Stockton, hier im Spiel gegen den nächsten Gegner ratiopharm Ulm. © Pförtner
Anzeige

Ist die BG Göttingen gut durch die Länderspielpause gekommen? Diese Frage wird am Sonnabend um 18 Uhr beantwortet, wenn die Veilchen in der Basketball-Bundesliga zum Duell der Tabellennachbarn bei ratiopharm Ulm antreten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Headcoach Johan Roijakkers nutzte die freie Zeit für einen kleinen Urlaub, die Spieler zum Teil, um Wehwechen auszukurieren – wie zum Beispiel Michael Stockton, der mittlerweile wieder fit und voll einsatzbereit ist. „Fünf Tage Pause helfen bei Profispielern immer, wenn man kleinere Sachen hat“, sagt Roijakkers, der mit seinem Team bereits am Freitag anreist.

Der nächste Gegner Ulm hat nach einem misslungenen Start in die Saison beim 96:85-Heimerfolg gegen die Telekom Baskets Bonn den ersten Heimsieg der laufenden Spielzeit eingefahren. Im Anschluss sagte Trainer Thorsten Leibenath: „Obwohl wir nur vier Dreier getroffen haben, konnten wir heute 96 Punkte erzielen. Das zeigt, dass wir nicht auf die Dreier angewiesen sind, sondern vielmehr auf eine intensive Verteidigungsleistung, wie wir sie heute gezeigt haben.“

Basketball-Bundesliga: BG Göttingen - medi Bayreuth

BG Göttingen unterliegt Bayreuth nach tollem Fight Zur Galerie
BG Göttingen unterliegt Bayreuth nach tollem Fight © Swen Pförtner
Anzeige

BG-Trainer Roijakkers hält große Stücke auf ratiopharm: „Das ist ein unglaublich starker und athletischer Gegner mit sehr viel Talent“, sagt er. Ulm habe wieder einmal „einen starken und wettbewerbsfähigen Kader zusammengestellt“.

Insbesondere die beiden US-Guards Javonte Green, der auf eine durchschnittliche Punkteausbeute von 13,6 Zählern pro Partie kommt, und Patrick Miller (12,8) haben bisher auf sich aufmerksam gemacht, zumal Miller auch noch die meisten Ulmer Assists (3,3 pro Partie) beisteuert. „Green und Miller sind zwei Spieler, die auf ihren Positionen zu den besseren Athleten der Liga gehören“, sagt Roijakkers

Roijakkers: Leibenath ist einer der "nicest guys" in der Liga

Der eigentliche Star ist für den Niederländer allerdings der Trainer: Thorsten Leibenath. „Er ist der beste Kollege der Liga, einer der nicest guys“, sagt Roijakkers. Leibenath lässt mit einer großen Rotation spielen – im Schnitt erhalten elf Ulmer Akteure mehr als elf Minuten Einsatzzeit. Von allen BBL-Teams nimmt ratiopharm die wenigsten Dreier, wirft dafür am zweithäufigsten aus dem Zwei-Punkte-Bereich auf den Korb und heimst dadurch viele Freiwürfe ein.

Eine große Rotation ist auch der Wunsch von Roijakkers. Zwar habe sich sein personell arg dezimiertes Team bei der knappen Heimniederlage gegen Bayreuth gut geschlagen. „Aber wir haben noch immer nicht die Tiefe, die man braucht, um solche Spiele zu gewinnen“, sagt der BG-Headcoach. Nach wie vor steht nach der Auflösung des Vertrags mit dem verletzten Ballhausen ein weiterer Trainingsspieler auf der Wunschliste. Eine Verpflichtung zeichnet sich laut Roijakkers allerdings noch nicht ab.

Mehr zur BG Göttingen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt