26. Mai 2018 / 15:42 Uhr

BG Göttingen Youngsters verlieren Halbfinale gegen Bayern München

BG Göttingen Youngsters verlieren Halbfinale gegen Bayern München

Andreas Fuhrmann
BG Göttingen Youngsters 1718_RGB
Die BG Göttingen Youngsters feierten mit dem Einzug ins Top4 ihren größten Erfolg. Dort war aber im Halbfinale gegen Bayern München Schluss. © r
Anzeige

Die BG Göttingen Youngsters haben die Überraschung verpasst: Im Halbfinale des Top4 der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) in Quakenbrück verloren die Veilchen am Sonnabend gegen den favorisierten FC Bayern München mit 44:84 (29:46).

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Vor allem im ersten Viertel konnten die Göttinger vor rund 750 Zuschauern den Münchener aber durchaus Paroli bieten und den Durchgang relativ ausgeglichen gestalten (18:23). Bis zur Pause setzte sich der Favorit aber auf 17 Punkte ab. Diese Hypothek war am Ende zu hoch.

Die Durchgänge drei (7:18) und vier (8:20) gingen klar an die Bayern, die am Ende mit dem souveränen Erfolg ins Finale einzogen, das am Sonntag über die Bühne geht. Ein Spiel um Platz drei wird beim Top4 nicht ausgetragen.

Stärkster Werfer bei den Veilchen waren Tim Hackel mit 14 Punkten und Hendrik Hadenfeldt mit 13 Punkten. Simon Exner holte starke acht Rebounds. Für die Youngsters war der Einzug ins Halbfinale des Top4 der bisher größte Erfolg: Zum ersten Mal in der Göttinger Basketball-Geschichte nahm ein Nachwuchsteam an der Endrunde der besten vier JBBL-Mannschaften teil.

Jan Sauerbrey (Headcoach BG Göttingen Youngster): „Ich bin extrem stolz auf die Jungs, auf meinen Co-Trainer Marcel Baumgarten, auf unsere beiden Betreuer Nils Hülsmann und Andre Kraft. Die Saison war für uns ein Riesenerfolg, und wir können super glücklich damit sein, was wir erreicht haben. Das Team ist jetzt gerade natürlich sehr geknickt. Aber wenn man die Playoffs erreicht und nicht Meister wird, dann verliert man im Basketball nunmal das letzte Spiel der Saison. Der Sieg der Bayern ist – auch in der Höhe – absolut verdient. Im ersten Viertel haben wir unseren schnellen, teamorientierten Basketball gespielt und die Bayern vor Probleme gestellt. Dann hat München zwei Gänge nach oben geschaltet, und wir haben uns davon beeindrucken lassen. Trotzdem sind wir sehr froh, überhaupt so weit gekommen zu sein.“

BG Göttingen Youngsters – FC Bayern München 44:84 (29:46)

Die Viertel im Überblick: 18:23, 11:23, 7:18, 8:20

Zuschauer: 750

BG Göttingen Youngsters: Hadenfeldt (13 Punkte/1 Dreier), Leinhos (3), Uphaus, Lüer, Haubrock (3), Rodeck (3), Herbst, Seehof, Elawure, Schultz (3/1), Hackel (14, 2 Assists), Exner (5, 8 Rebounds).

FC Bayern München: März (4 Punkte), Sinik (6), Wulff (11/1 Dreier), da Silva (5), Barako (2), Temoka (6), Brazzi (6), Weber (13/1, 11 Rebounds, 5 Assists), Jallow (14), Fakler (9), Schönheiter, Djukic (8).

Mehr zur BG Göttingen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt