07. Februar 2019 / 12:32 Uhr

Bietigheim holt neuen Trainer – SC DHfK Leipzig trifft auf alten Bekannten

Bietigheim holt neuen Trainer – SC DHfK Leipzig trifft auf alten Bekannten

Matthias Roth
Der SC DHfK Leipzig trifft am Sonntag auf einen alten Bekannten: Hannes Jón Jónsson, einst Spieler des ThSV Eisenach und Konkurrent in zahlreichen sportlichen Vergleichen mit den Messestädtern, wird neuer Trainer der SG BBM Bietigheim. 
Der SC DHfK Leipzig trifft am Sonntag auf einen alten Bekannten: Hannes Jón Jónsson, einst Spieler des ThSV Eisenach und Konkurrent in zahlreichen sportlichen Vergleichen mit den Messestädtern, wird neuer Trainer der SG BBM Bietigheim.  © Christian Modla
Anzeige

Die SG BBM Bietigheim verpflichtet nach der Entlassung von Ralf Bader den Isländer Hannes Jón Jónsson als neuen Chetrainer. Der 38-Jährige war einst beim ThSV Eisenach Teamkollege von Aivis Jurdzs. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Unverhofftes Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Aivis Jurdzs tritt am Sonntag mit dem SC DHfK Leipzig (Anwurf 16 Uhr) bei der SG BBM Bieitigheim an und benötigt unbedingt einen Sieg. Der Tabellenvorletzte hat seit Donnerstag einen neuen Trainer und den kennt Jurdzs bestens. Nun betreut der Isländer Hannes Jón Jónsson nach der überraschenden Trennung von Ralf Bader nun die Schwaben.

Jurdzs und Jónsson spielten zwischen 2013 und 2015 gemeinsam beim ThSV Eisenach. Auch einige altgediente Spieler aus Leipzig wie Lukas Binder, Bastian Roscheck oder Philipp Weber kennen den 38–Jährigen noch von den Duellen aus der Saison 2014/15. Am Ende der Spielzeit stiegen sowohl die Sachsen als auch die Thüringer in die 1. Bundesliga auf.

Mehr zum SC DHfK Leipzig

„Wir werden gemeinsam Vollgas geben, alles reinhauen und dann schauen wir, was wir erreichen können. Am Sonntag haben wir die erste Chance zu punkten. Ich freue mich“, kündigte der neue Coach an.

Ex-DHfK-Coach Biegler sagt Bietigheim ab

Der SC DHfK brennt seit Wochen auf diese Partie. Mit einem Erfolg wollen sich die Leipziger in der Abstiegszone Luft verschaffen und sind optimistisch. In der WM-Pause konnte die Mannschaft mit Coach André Haber nahezu komplett trainieren. Bis auf Torhüter Jens Vortmann sind alle Spieler fit. „Diesen Zustand hatten wir lange nicht“, sagte Manager Karsten Günther. Die WM-Fahrer Franz Semper und Raul Santos (Österreich) sind mit prägenden Eindrücken vom Turnier wieder zurück bei der Mannschaft.

In Bietigheim war zwischenzeitlich auch der ehemalige DHfK-Trainer Michael Biegler im Gespräch, sagt aber von sich aus ab. Ein Wiedersehen wird es mit Max Emanuel geben, einst Vorgänger von Semper im rechten Rückraum in Leipzig. Zur Erinnerung: Das Hinspiel im September gewann der SC DHfK klar mit 31:24, mühte sich aber vor allem in der ersten Halbzeit mächtig.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt