20171111 Fu A-Jugend Landesliga 02 Ärgerliche Niederlage: Die A-Jugend des VfB Fallersleben (am Ball) unterlag dem TuSpo Petershütte mit 1:2. © Roland Hermstein
20171111 Fu A-Jugend Landesliga 02

Bitter: A-Jugend des VfB Fallersleben kassiert spät das 1:2

Zweiter Saisonsieg für die A-Jugend des SSV Vorsfelde: Der Fußball-Niedersachsenligist setzte sich beim Spitzenteam SC Göttingen 05 mit 2:1 durch und hält Anschluss an die Nichtabstiegsränge. In der Landesliga musste sich der VfB Fallersleben gegen den TuSpo Petershütte mit 1:2 geschlagen geben und verlor an Boden auf Spitzenreiter Eintracht Northeim. Im Spitzenspiel in der B-Jugend-Landesliga unterlag der MTV Gifhorn mit 1:3 beim BSC Acosta und rutschte auf Rang drei ab. In der C-Jugend-Landesliga schob sich der MTV Gifhorn dagegen durch ein 2:1 gegen die JSG SC U SalzGitter auf Platz sechs vor. Die Landesliga-Partie der B-Jugend des MTV Isenbüttel beim VfB Peine fiel aus.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

A-Jugend-Niedersachsenliga

SC Göttingen 05 – SSV Vorsfelde 1:2 (1:1). Beide Teams wollten mit schnellem Umschaltspiel gefährlich nach vorn kommen. „Aber wir standen kompakt und haben kaum Chancen zugelassen. Vorn haben wir ein tolles Angriffspressing gespielt, das den Gegner zu vielen langen Bällen gezwungen hat“, freute sich SSV-Trainer Heiko Werner. Die Vorsfelder 1:0-Führung wurde zwar schnell egalisiert, doch Sharif Mohammadi sorgte kurz nach Wiederanpfiff mit seinem zweiten Treffer für den Sieg – mit einem direkt verwandelten Eckball. Die Gastgeber warfen nun alles nach vorn und berannten den SSV, Chancen ergaben sich aber nur durch Fernschüsse. Die Vorsfelder agierten weiterhin mutig und konnten so den SC immer wieder in die Defensive drängen. So blieb es beim letztlich verdienten Auswärtssieg der abstiegsgefährdeten Gäste. Werners Fazit: „Unser Matchplan ging voll auf. Hinten haben wir nichts zugelassen, und vorn konnten wir den Gegner immer wieder in Bedrängnis bringen. “

Tore: 0:1 (30.) Mohammadi, 1:1 (32.) Zlatoudis, 1:2 (46.) Mohammadi.

A-Jugend-Landesliga

VfB Fallersleben - TuSpo Petershütte 1:2 (0:0). Die Gastgeber bestimmten das Spitzenspiel über 90 Minuten – und mussten sich dennoch geschlagen geben. „Wir sind die ganze Zeit angelaufen, haben aber unsere Chancen nicht genutzt“, ärgerte sich VfB-Coach Nicolas Heidtke. So reichte es nur zum zwischenzeitlichen 1:0. Zwar spielte sein Team auch nach dem Ausgleich weiter nach vorn, doch in der Nachspielzeit trafen die Gäste zum Sieg. Heidtke: „Wir haben durch zwei individuelle Fehler zwei Kontertore kassiert. Petershütte hat zwar gut verteidigt, kam aber ansonsten nur durch lange Bälle nach vorn.“

Tore: 1:0 (61.) Bauer, 1:1 (73.) Habel, 1:2 (90.+1) Engelhardt.

JSG Schöningen – SV Reislingen/Neuhaus 12:1 (7:0). Die in letzter Zeit arg gebeutelten Gäste gerieten früh mit 0:3 in Rückstand. „Da war das Spiel schon gelaufen. Es hat aber auch gar nichts geklappt“, war SVR-Trainerin Evelyn Dierks konsterniert. Zur Pause stand es schon 0:7, anschließend kämpften die Reislinger zwar gut, mussten aber dennoch fünf weitere Treffer hinnehmen. Dierks: „Mit den drei B-Junioren aus dem jüngeren Jahrgang war die Leistung dann in Ordnung. Es geht weiter für uns. Wir wussten vorher, dass es eine sehr schwere Saison wird.“

Tore: 1:0 (3.) Romeike, 2:0 (6.) Stachowski, 3:0 (10.) Romeike, 4:0 (19.) Stachowski, 5:0 (21.) Stachowski, 6:0 (27.) Petermann, 7:0 (32.) Stachowski, 8:0 (51.) Lüders, 9:0 (58.) Hieske (Elfmeter), 9:1 (60.) Vandreike, 10:1 (71.) Hieske, 11:1 (76.) Lutz, 12:1 (85.) Scholz.

Eintracht Northeim – JFV Kickers 3:0 (2:0). Trotz guter Leistung verloren die Gäste. „Im Allgemeinen war es ein guter Auftritt. In der ersten Hälfte waren wir noch etwas mutlos, haben aber an sich ganz gut verteidigt“, war JFV-Trainer Jonas Müller nicht vollends unzufrieden. Nach der Pause zeigte sich sein Team spielerisch verbessert und hatte noch einen Lattenkracher zu verbuchen. „Da stand es 0:2, wenn der Ball reingeht, wäre es noch einmal gefährlich für Northeim geworden“, haderte Müller mit der Chancenverwertung. Er lobte aber trotz des deutlichen Ergebnisses: „Auf diese Leistung kann man aufbauen.“

Tore: 1:0 (14.) Levers, 2:0 (26.) Defli, 3:0 (70.) Defli.

B-Jugend-Landesliga

BSC Acosta – MTV Gifhorn 3:1 (0:1). Trotz Halbzeitführung verlor der MTV das Spitzenspiel und rutschte so auf Rang drei ab. Der BSC war dabei das etwas aktivere Team, doch die Gifhorner verteidigten sehr gut und gingen durch ein Eigentor in Führung. „72 Minuten lang haben wir alles richtig gemacht. Was danach passierte, habe ich so auch noch nicht erlebt“, war MTV-Trainer Stefan Timpe fassungslos. Der BSC übernahm nach der Pause zusehends die Spielkontrolle, war in den letzten 20 Spielminuten überlegen und sicherte sich noch den Sieg. Timpe: „Das waren die dramatischsten acht Minuten meiner Jugendtrainer-Laufbahn. Elfer, Fünf-Minuten-Strafe, Freistoß-Gegentor und zu allem Überfluss noch eine Tätlichkeit von Maximilian Moslener. Über 80 Minuten wäre ein Remis gerecht gewesen. Aber wir haben es versäumt, das zweite Tor zu machen.“

Tore: 0:1 (12.) Gajiyev (Eigentor), 1:1 (72.) Ferchow (Handelfmeter), 2:1 (75.) Gajiyev, 3:1 (79.) Bartetzko.

Rot: Moslener (MTV/77.).

TSG Bad Harzburg – Lupo/Martini Wolfsburg 7:0 (4:0). Die Wolfsburger kamen auf dem durchnässten Kunstrasenplatz zu keiner Zeit klar und mussten eine empfindliche Niederlage hinnehmen. „Wir sind von einem Naturrasenplatz ausgegangen. Und dann spielen wir auf einem Kunstrasen, der eher einem Teppich glich. Dort wird normalerweise Hockey gespielt“, war Lupo-Coach Machmoud Amraune stinksauer. Die Folge war, dass seine Spieler mit ihren normalen Fußballschuhen ständig ausrutschten und keine Sicherheit in ihr Spiel bekamen. „Und dann waren wir noch lange in Unterzahl“, so Amraune. „Trotzdem haben wir versucht, vernünftig aufzubauen. Aber das war kein Fußball.“

Tore: 1:0 (12.) Rimbach, 2:0 (21.) Vollbrecht, 3:0 (30.) Göktay, 4:0 (40.) Rimbach, 5:0 (55.) Nabhani, 6:0 (74.) Nabhani, 7:0 (78.) Tahiri.

Rot: Oral (Lupo/29.).

C-Jugend-Landesliga

MTV Gifhorn – JSG SC U SalzGitter 2:1 (0:1). Die Gastgeber fanden gut in die Begegnung und agierten insbesondere in der Defensive sehr konzentriert – doch wie aus dem Nichts fiel plötzlich das 0:1. „Durch den überraschenden Rückstand hat es etwas gedauert, bis wir wieder Sicherheit im Spiel hatten. Und nach unserem Ausgleich haben wir nur noch nach vorn gedacht, so dass wir eingreifen mussten“, beschrieb Gifhorns Co-Trainer Axel Herzer die Hektik. Doch nach einem langen Pass von Jannes Schultz konnte Niclas Jahnke den umjubelten Siegtreffer in letzter Minute erzielen. Herzer: „Das war ein unter dem Strich verdienter Sieg und für uns drei wichtige Punke! Kompliment an unsere Jungs! Sie haben stark gearbeitet und nie aufgegeben.“

Tore: 0:1 (31.) Notzon, 1:1 (44.) Schmidtke, 2:1 (70.+1) Janke.

VfB Fallersleben – BSC Acosta 2:2 (0:2). Nach 15 Minuten hatten die Fallersleber bereits drei hochkarätige Chancen zu verzeichnen – doch nach zwei Eckbällen lagen sie mit 0:2 hinten. „In der Pause haben wir uns dann noch einmal eingeschworen. Wir haben uns gesagt, dass ein Punkt drin ist. Und die Jungs haben daran geglaubt!“, freute sich VfB-Trainer Elvis Reimer über die Moral seiner Elf. Tatsächlich konnte der VfB mit dem Schlusspfiff den Ausgleich markieren, Jassin Reimer, dem zuvor das Eigentor zum 0:2 unterlaufen war, stürzte mit seinem Treffer den Spitzenreiter. „Das war klasse gegen den Ersten!“, so Elvis Reimer. „Beim 2:2 hatten wir allerdings Unterstützung durch den starken Wind. Aber ich muss meine Mannschaft loben. Nach den Niederlagen zuletzt hat sie es anscheinend nun begriffen!“

Tore: 0:1 (9.) Ebers, 0:2 (16.) Reimer (Eigentor), 1:2 (59.) Antonio, 2:1 (70.) Reimer.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Wolfsburg Kreis Gifhorn A-Junioren Niedersachsenliga Niedersachsen A-Junioren Landesliga Bezirk Braunschweig B-Junioren Landesliga Bezirk Braunschweig C-Junioren Landesliga Bezirk Braunschweig SSV Vorsfelde (A-Junioren) VFB Fallersleben (A-Junioren) SV Reislingen-Neuhaus (A-Junioren) JFV Kickers Hill.-Leif. (A-Junioren) MTV Gifhorn (B-Junioren) U.S.I. Lupo Martini (B-Junioren) MTV Gifhorn (C-Junioren) VFB Fallersleben (C-Junioren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige