11. August 2017 / 22:58 Uhr

Bitter! Regionalligist VfL II kassiert in der 90. Minute das 1:1

Bitter! Regionalligist VfL II kassiert in der 90. Minute das 1:1

Dieter Kracht
Ärgerlich: VfL-II-Trainer Rüdiger Ziehl musste mit seiner Mannschaft in Drochtersen den späten Ausgleich hinnehmen.
Ärgerlich: VfL-II-Trainer Rüdiger Ziehl musste mit seiner Mannschaft in Drochtersen den späten Ausgleich hinnehmen. © Sebastian Bisch
Anzeige

Das ist bitter: In der 90. Minute kassierte Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II bei der SV Drochtersen/Assel den 1:1-Ausgleichstreffer. Die Führung für die Wolfsburger hatte Blaz Kramer vorgelegt. Trotz des Remis sind die Wolfsburger zumindest für einen Tag Tabellenführer.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wie im vergangenen Jahr auch sahen sich die Schützlinge von Trainer Rüdiger Ziehl einem sehr tief und kompakt stehenden Gegner gegenüber. Gegen dieses Abwehrbollwerk kam der VfL, der mit Torhüter Phillip Menzel sowie Justin Möbius und Paul Jaeckel drei Spieler aus dem Bundesligakader in der Startelf hatte, nicht klar. Zwingende Möglichkeiten in Durchgang eins blieben daher Mangelware. Aber auch der Gastgeber hatte offensiv wenig zu bieten, lediglich bei einem Schuss von Alexander Neumann musste VfL-Keeper Menzel eingreifen.

Auch nach der Pause war der VfL ständig im Vorwärtsgang – und wurde belohnt. Möbius tankte sich durch die SV-Abwehrreihe, bediente Julian Justvan, der auf Kramer zurücklegte – 1:0 für den VfL. Als alle schon an den verdienten Sieg glaubten, dann doch noch der Ausgleich: Neumann stand links am langen Pfosten vollkommen frei, brauchte die Flanke von der rechten Seite nur noch über die Linie zu drücken – der 1:1-Endstand.

„Es war das erwartet schwere Spiel“, meinte der VfL-Coach. „Der Ausgleich in der 90. Minute ist natürlich ärgerlich, aber wir haben jetzt sieben von neun Punkten aus drei Spielen – und das mit dieser jungen Mannschaft. Deswegen kann man auch nach dieser Partie zufrieden sein“, so Ziehl.

Am Dienstag (18 Uhr) testet der VfL II am Elsterweg gegen Oberligist Lupo/Martini.

Vormerken: Das neue Sonderheft zur Hinrunde des VfL Wolfsburg erscheint am Dienstag

Das Sonderheft liegt jeder Ausgabe der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen kostenlos am Dienstag bei.

Das neue VfL-Heft erscheint am Dienstag
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt