12. Juli 2018 / 16:49 Uhr

Bizarres Foto: Provoziert Mergim Mavraj hier den HSV?

Bizarres Foto: Provoziert Mergim Mavraj hier den HSV?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mergim Mavraj steht noch bis 2019 beim HSV unter Vertrag, ist aber suspendiert.
Mergim Mavraj steht noch bis 2019 beim HSV unter Vertrag, ist aber suspendiert. © imago/Christian Schroedter
Anzeige

Mergim Mavraj soll den Hamburger SV verlassen. Doch noch ist für den suspendierten Verteidiger kein Abnehmer gefunden. Und so treibt der Ex-Kölner Spielchen in den sozialen Medien.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mergim Mavraj scheint sich auf die neue Saison zu freuen. Der Innenverteidiger des Hamburger SV postete am Donnerstag ein Bild von sich auf Instagram. Darauf zu sehen: Mavraj im neuen HSV-Trikot, grinsend. Nun wäre das bei jedem anderen HSV-Profi nicht ungewöhnlich, immerhin werden diese „Mugshots“ vom Klub selbst produziert. Allein: Mavraj wurde von Trainer Christian Titz schon in der Vorsaison aus dem Kader gestrichen und darf nicht mehr am Training der Profis teilnehmen. Das Foto hat er offenbar selbst gemacht.

Happy new year 😁 18/19 #trotzdemhsv #ilikethatshirt

A post shared by Mergim Mavraj (@mergimmavraj.15) on

Wie das Hamburger Abendblatt unter Berufung auf eigene Informationen berichtet, entstand das Bild ohne Zustimmung des und Abstimmung mit dem Hamburger SV. Die Zeitung mutmaßt, dass der 32-Jährige den Klub nur provozieren will. Unter dem Bild setzte er die Hashtags #trotzdemhsv und #Ilikethatshirt (ich mag das Shirt). Spielen wird der Ex-Kölner in diesem Trikot allerdings wohl nicht.

Wechsel zu Deportivo La Coruña?

Medienberichten zufolge versuchen die Hamburger, den Abwehrspieler loszuwerden. Der türkische Verein Trabzonspor soll an Mavraj ebenso Interesse haben wie der spanische Erstliga-Absteiger Deportivo La Coruña. Nach Informationen der Bild soll der Klub aus Galicien die besten Karten auf eine Verpflichtung Mavrajs haben.

Mehr zum HSV

Der 32-Jährige steht beim HSV noch bis Sommer 2019 unter Vertrag. Titz verbannte ihn kurz nach seinem Antritt aus der ersten Mannschaft. „Das Trainerteam hat sich aus sportlichen Erwägungen dazu entschieden, ab heute auf Mergim Mavraj zu verzichten“, sagte der Direktor Sport, Bernhard Peters, im März. Mavraj wechselte im Januar 2017 für 1,8 Millionen Euro zum HSV und absolvierte insgesamt 34 Spiele für die „Rothosen“. Ein Tor gelang ihm nicht.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Zur Galerie
Anzeige

Quiz: Teste dein Zweitligawissen!


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt