07. August 2018 / 14:43 Uhr

Björn Liebnau wird ein Knappe: Talent des HSC Hannover wechselt zum FC Schalke 04

Björn Liebnau wird ein Knappe: Talent des HSC Hannover wechselt zum FC Schalke 04

Sascha Priesemann
Twitter-Profil
Björn Liebnau im neuen Arbeitsdress beim FC Schalke 04.
Björn Liebnau im neuen Arbeitsdress beim FC Schalke 04. © FC Schalke 04
Anzeige

Björn Liebnau wird ein Schalker: Das 18-jährige Top-Talent des HSC Hannover wechselt in die U23 des Bundesligisten. Ist ihm eine große Karriere zuzutrauen?

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Björn Liebnau verlässt den HSC Hannover. Das 18-jährige Talent wird künftig für die U23 des FC Schalke 04 in der Oberliga Westfalen auflaufen. Bei der Knappenschmiede soll der Mittelfeldspieler weiter ausgebildet werden.

​Idee komplett aufgegangen

"Tja, sportlich schade. Ich hätte gerne mit ihm weitergearbeitet, aber diese Chance muss er einfach nutzen. In meiner Trainerkarriere ist er das erste Talent, welches nun für einen Bundesligaverein spielt, worauf ich natürlich sehr stolz bin", sagt HSC-Trainer Martin Polomka.

Diese Spieler hat der HSC bislang für die Spielzeit 2018/19 verpflichtet (Stand: 24.6.2018)

Sascha Algermissen (kommt vom SV Arminia Hannover) Zur Galerie
Sascha Algermissen (kommt vom SV Arminia Hannover) ©
Anzeige

Der Coach zog Liebnau in der vergangenen Saison in die erste Mannschaft. In der Landesliga kam der Schalke-Fan in der Rückrunde auf zehn Einsätze (ein Tor) und machte so auf sich aufmerksam. Seit 2005 kickt er bereits für den HSC. "Für mich ist es ein Zeichen für viele Jugendfußballer, es kann auch vom HSC zu einem großen Club gehen. Unsere Idee, Talente aus der eigenen Jugend einzubauen, die neben erfahrenen Spielern die Chance bekommen, sich gezielt weiterzuentwickeln, ist bei Björn komplett aufgegangen", betont Polomka.

Mehr zum HSC Hannover

Wie es in Gelsenkirchen so ist, kann sich Liebnau momentan noch von Sascha Algermissen erklären lassen. Der Torwart spielte von 2016 bis 2017 im Nachwuchs des FC Schalke 04 - und durfte manchmal sogar bei der ersten Mannschaft mittrainieren

​Testspiel gegen Schalke

Nach seinem Wechsel von SV Arminia zum HSC hütet er künftig das Tor des Oberligisten. Ob sich Liebnau auf Schalke durchsetzen kann? "Björn hat außergewöhnliche Anlagen und ich traue ihm weitere Schritte zu", sagt Polomka. Immerhin bekommt er die Chance für seinen Lieblingsverein zu spielen.

Und für den HSC gibt es die Möglichkeit, gegen die zweite Mannschaft der "Königsblauen" zu testen. Beide Vereine vereinbarten ein Freundschaftsspiel.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt