04. Dezember 2017 / 08:50 Uhr

Blau-Weiß Zschachwitz verteidigt den Thron

Blau-Weiß Zschachwitz verteidigt den Thron

Jens Jahn
Sportfreunde-Kapitän Christoph Scholz (l.) im Kopfballduell mit dem Zschachwitzer Robert Spitzl. Sportfreund Leonard Zickler sowie Florian Zumpe schauen zu. 
Sportfreunde-Kapitän Christoph Scholz (l.) im Kopfballduell mit dem Zschachwitzer Robert Spitzl. Sportfreund Leonard Zickler sowie Florian Zumpe schauen zu.  © Steffen Manig
Anzeige

Sparkassenoberliga: Verfolger Rotation überrollt tapfere Dobritzer

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dresden. Blau-Weiß Zschachwitz verteidigte seine Tabellenführung. Bei den Sportfreunden 01 Nord gab es einen 3:0 (0:0)-Sieg, der allerdings erst in der letzten halben Stunde sichergestellt wurde. Adam Grohmann traf in der 62. Minute, Tom Winter legte mit einem Doppelpack nach (74., 77.). Die Hausherren hielten die Partie über weite Strecken offen, nutzten aber ihre Tormöglichkeiten nicht.

Verfolger der Zschachwitzer ist Rotation, das zwei Punkte zurück liegt, aber auch ein Spiel weniger hat. Die Hausherren gerieten gegen Dobritz in der 20. Minute sogar in Rückstand (Martin Metz), Erik Wernicke traf neun Minuten später zum Ausgleich. Ab der 65. Minute ließ die bis dahin tapfere Gegenwehr der Eintracht nach und Rotation kam zu einem klaren 7:1-Erfolg. David Schmitt, Sebastian Tews, Clemens Müller, Felix Fichtelmann (2) sowie Wernicke machten alles klar. Fichtelmann sowie Winter führen nun die Schützenliste der achten Liga mit jeweils 15 Treffern gemeinsam an.

JETZT Durchklicken!

Zur Galerie
Anzeige

Der SV Helios ist momentan weiterhin im Erfolgsrausch. Beim VfB Hellerau-Klotzsche gab es mit einem 2:1 (2:0) den fünften Sieg in Folge. Martin Schöne erwies sich wieder einmal als Toregarant und brachte Helios mit zwei Treffern auf die Siegerstraße (18., 37.). Robert Zwintzscher gelang der Anschlusstreffer für Hellerau, mehr war aber für die Nord-Dresdner nicht drin. Vor der Partie bekam Hellerau-Klotzsche zum dritten Mal in Folge den Fairplay-Pokal des Stadtverbandes Dresden überreicht.

Eine überraschende 1:4 (1:3)-Pleite musste Radeberg gegen Süd-West hinnehmen. Die Führung der Hausherren durch Mark Abdin nach 120 Sekunden egalisierte zunächst Steve Kubot (21.). Zwei verwandelte Elfmeter durch Martin Wagner (27., 50.) sowie ein Treffer von Martin Rienecker (34.) sorgte für den erfolg der Süd-Westler. Auch Sachsenwerk überraschte in Cossebaude mit einem 2:1 (2:0)-Sieg. Daniel Fiedler (21.) und Felix Reuter (38.) schossen die Gäste in Front, Rico Kleebank blieb nur der Ehrentreffer in der Nachspielzeit.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt