14. September 2018 / 12:11 Uhr

Bleibt Ramlingen/Ehlershausen auch in Bückeburg auswärts weiter ungeschlagen?

Bleibt Ramlingen/Ehlershausen auch in Bückeburg auswärts weiter ungeschlagen?

Dirk Drews
Heeßels Torhüter Nils Kühnen (rechts) im Duell gegen Ramlingens Kirill Weber.
Heeßels Torhüter Nils Kühnen (rechts) im Duell gegen Ramlingens Kirill Weber. © Thomas Bork
Anzeige

"Die haben mit nur elf Saisontoren schon 13 Punkte geholt", weiß RSE-Interimscoach Becker. Am Freitag (19:30 Uhr) gilt es für Ramlingen, aus einer stabilen Defensive heraus die eigenen Chancen besser zu nutzen als in den letzten Spielen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Im dritten Anlauf hatte es unter der Regie von Interimscoach Kurt Becker endlich geklappt, dass der SV Ramlingen/Ehlershausen sein erstes Heimspiel in dieser Saison – 3:2 gegen den MTV Almstedt – gewinnen konnte.

​"Unser Problem ist zurzeit die Chancenverwertung"

Dennoch erkannte der Coach Mängel: „Unser Problem ist zurzeit die Chancenverwertung“, sagte Becker. Dessen Team gastiert am Freitag von 19.30 Uhr an in einem Verfolgerduell beim VfL Bückeburg - einem Gegner, der aus nur wenigen Torgelegenheiten das Optimale macht. „Die haben mit nur elf Saisontoren schon 13 Punkte geholt. Der VfL ist im Angriff mit Alexander Bremer, der schon vier Tore erzielt hat, sehr effektiv und gewinnt seine Spiele vor allem in den letzten Minuten“, weiß der RSE-Übungsleiter.

Top 10: Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 14.11.2018)

Zur Galerie
Anzeige

Defensive muss gegen effektiven VfL weiter gut stehen

Sein Team muss im Defensivbereich also bis zum Schluss aufmerksam sein, um den angestrebten dritten Auswärts-Dreier mit nach Hause zu nehmen. Doch im Gegensatz zum Angriff, der viele Chancen liegen lässt, präsentiert sich die RSE-Abwehr bisher mit nur fünf Gegentoren recht stabil. Allerdings muss Becker in Bückeburg auf Abwehrchef und Kapitän Dennis Yeboah (beruflich verhindert) verzichten. Timo Gieseking rückt wieder in die Anfangsformation – und soll mit dafür sorgen, dass der RSE den VfL in der Tabelle überholt.

Mehr Artikel zu Fußball in der Region Hannover
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt