10. August 2016 / 22:38 Uhr

Bojan Prašnikars Tochter Lara heuert bei Turbine an

Bojan Prašnikars Tochter Lara heuert bei Turbine an

Sebastian Morgner
Die Unterschrift ist unter dem Vertrag: Lara Prasnikar mit Turbine-Schatzmeister Hans-Jürgen Schlotter.
Die Unterschrift ist unter dem Vertrag: Lara Prasnikar mit Turbine-Schatzmeister Hans-Jürgen Schlotter. © Rieger/Turbine Potsdam
Anzeige

Frauen-Bundesliga: Die 18-Jährige erhält beim Bundesligisten einen Vertrag bis 2018.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Turbine Potsdam hat sich mit einem Nachwuchs-Juwel verstärkt. Lara Prasnikar erhält beim Frauen-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam einen Vertrag bis 2018. „Sie ist jung und dynamisch. Eine sehr robuste Stürmerin“, freut sich Trainer Matthias Rudolph über die 18 Jahre alte Spielerin. „Turbine Potsdam ist für mich ein wahr gewordener Traum“, so  Neuzugang Lara Prasnikar, die in Slowenien geboren wurde und mit der U17-Nationalmannschaft erfolgreich kickte. Nach einem Probetraining hatte sich der Verein für eine Verpflichtung entschieden. „Lara hat einen guten Schuss. Mit links und rechts“, bemerkt Rudolph. „Wir denken, dass sie ein hohes Entwicklungspotenzial hat. Kurz- und langfristig.“

Vater Bojan zwischen 2007 und 2009 Energie-Trainer

Der Coach freut sich auf die Qualitäten der Angreiferin, deren Vater Bojan von 2007 bis 2009 Energie Cottbus trainierte. „Er sitzt ab und zu am Trainingsplatz. Zurzeit ist er wohl eine Woche hier, um seine Tochter zu beobachten“, erklärt Rudolph. Lara Prasnikar komplettiert die Liste der Neuzugänge. Bislang hatte Turbine mit Anna Gasper (Bayer Leverkusen), Sarah Zadrazil (East Tennessee State University, USA) und Eseosa Aigbogun (FC Basel) drei neue Spielerinnen präsentiert.

Testspiel gegen Union Berlin am Sonntag

Vier Wochen bleiben den Turbinen noch bis es zum ersten Meisterschaftsspiel zu 1899 Hoffenheim geht. Am kommenden Sonntag (15 Uhr, Deetz) testet der 1. FFC Turbine Potsdam gegen den Frauen-Zweitligisten 1. FC Union Berlin in Deetz. Trainer Rudolph ist mit dem Stand der Vorbereitung prinzipiell zufrieden. „Wir haben noch einige angeschlagene Spielerinnen, die aber bald voll am Mannschaftstraining teilnehmen können“, so Rudolph. Nachwuchs-Juwel Lara Prasnikar trainiert schon voll mit.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus National
Sport aus aller Welt