Symbolbild USER-BEITRAG Das Futsal-Team des SC Borea Dresden sucht Verstärkung für die Regionalliga © imago/Karina Hessland (Symbolbild)
Symbolbild

Das Futsal-Team des SC Borea Dresden sucht Verstärkung für die Regionalliga

Nach gelungener Regionalliga-Premiere will sich das Futsal-Team des SC Borea dauerhaft in der Liga etablieren.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem restlos ausverkauften Länderspiel in der BallsportArena im Dezember letzten Jahres, erlebte Dresden kürzlich ein weiteres Futsal-Highlight: In einem packenden Finale konnte sich NOFV-Regionalligist VfL 05 Hohenstein-Ernstthal an selber Stelle gegen die Futsal Panthers Köln durchsetzen.

Von solchen Auftritten in der großen Dresdner Arena träumen auch die Spieler der neugebackenen Futsal-Mannschaft vom SC Borea Dresden. Auch wenn der Weg dahin noch sehr weit ist. Aktuell spielt man noch in kleinen Hallen vor einer Fangemeinde, die aus Familie, Freunden und Neugierigen besteht. Doch der Anfang ist gemacht, die Stimmung positiv bis euphorisch und es wird Zeit, die nächsten Schritte zu gehen.

​​Boreas Futsal-Mannschaft hat in der ersten Regionalliga-Saison Blut geleckt.

"Unsere Mannschaft gibt es seit knapp einem Jahr und hat in seiner ersten Regionalliga-Saison reichlich Blut geleckt", beschreibt es Spielertrainer Philip Heineccius, der ansonsten für den Radebeuler BC in der Fußball-Landesliga aufläuft. "Zu Beginn haben wir schon Lehrgeld gezahlt. Aber im Laufe der Saison haben wir uns immer besser zu recht gefunden und konnten als absoluter Neuling die Klasse halten. Jetzt wollen wir uns da unbedingt dauerhaft etablieren."

Dafür sucht Heineccius noch Verstärkung. Im Idealfall technisch beschlagene Spieler, die schon immer gerne in der Halle gekickt haben. Ob die nun parallel gar nicht im Fußball aktiv sind, gelegentlich in der Stadtliga antreten oder - wie Heineccius selbst - höherklassig am Start waren oder sind, spielt dabei keine große Rolle.

Gesucht werden coole Typen, die im normalen Fußball Technik, Ästhetik und Spieltempo vermissen, wie man es nicht nur beim Basketball findet, sondern eben auch bei dem Spiel, mit dem bekannte Profikicker (Ronaldo, Robinho, Kaka, Iniesta) groß geworden sind und das schon längst weltweit gespielt wird.

Trainiert wird einmal wöchentlich. Zur Zeit mittwochs 20:30-22:00 Uhr am Hans-Erlwein-Gymnasium. Saisonstart in der Regionalliga ist das Wochenende 18/19.08.2018.

Interessenten melden sich bei Philip Heineccius über info@borea-dresden.de

Region/Dresden SC Borea Dresden (Herren) SC Borea Dresden Kreis Dresden

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige