12. Februar 2018 / 17:41 Uhr

Bornreihe dreht erst in Unterzahl auf

Bornreihe dreht erst in Unterzahl auf

Werner Maass
DSC_9401
Patrick Müller flog gegen Walle wegen einer Tätlichkeit vom Feld. © Werner Maass
Anzeige

Beim TV Bremen-Walle gewinnt der SV Blau-Weiß Bornreihe mit 8:1 - spielt dabei aber über eine Halbzeit lang nur mit zehn Spielern

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Viel Licht, aber auch einiger Schatten beim SV Blau-Weiß Bornreihe. Die „Moorteufel“ zeigten im Fußball-Testspiel beim Bremer Landesligisten TV Bremen-Walle 1875 rund eine Stunde lang eine sehr ansprechende Leistung und siegten am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 8:1 (2:1). Weniger erfreut war Trainer Sasa Pinter über die Leistung in den ersten 30 Minuten. Und über den Platzverweis von Patrick Müller, dem nun sogar eine Sperre droht.

Die Gäste kamen zunächst nur sehr schwer auf Touren. Die Führung nach einer Standardsituation durch Kevin Sammann hielt nicht lange, die Hausherren nutzten eine Unachtsamkeit zum Ausgleich. Die Umstellung von einer Dreierkette auf eine 4/1/4/1-Formation fruchtete aber schnell. Pinter war allerdings schnell wieder zu einer weiteren Umstellung gezwungen, nachdem Patrick Müller einen Gegner weggeschubst und dafür die Rote Karte kassiert hatte. Pinter dazu: „Gelb für beide hätte es auch getan.“ Fast mit dem Pausenpfiff sorgte Artur Degtjarenko für die 2:1-Führung.

Nach dem Wechsel zeigten die „Moorteufel“ eine sehr starke Leistung. Das komplette Team deutete an, welch hohes Potenzial in ihm steckt. Auch in Unterzahl wurde der Gegner auseinandergenommen, Bornreihe sprühte vor Spielfreude. Auffällig: Sechs der acht Bornreiher Treffer gingen auf das Konto der Winterzugänge, allein drei davon erzielte Jeremy da Rocha Nunes. Pinter freute sich aber vor allem über das geschlossene Auftreten in der zweiten Halbzeit: „Wir haben viel ausprobiert. Das war insgesamt betrachtet eine gute Leistung.“

Tore: 0:1 Kevin Sammann (19.), 1:1 Emanuel Reusche (26), 1:2 Artur Degtjarenko (45.), 1:3 Jeremy da Rocha Nunes (67.), 1:4 Artur Degtjarenko (74.), 1:5 Anil Morkan (76.), 1:6 und 1:7 Jeremy da Rocha Nunes (80./83.), 1:8 Michel Waldow (84.).

Mehr zur Landesliga Lüneburg
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt