14. Januar 2018 / 20:10 Uhr

Borussia Dortmund in Noten: Die Einzelkritik zum Remis gegen Wolfsburg

Borussia Dortmund in Noten: Die Einzelkritik zum Remis gegen Wolfsburg

Stefan Döring
Twitter-Profil
Nullnummer in Dortmund: der BVB und VfL Wolfsburg trennen sich im letzten Spiel des 18. Spieltags mit 0:0.
Nullnummer in Dortmund: der BVB und VfL Wolfsburg trennen sich im letzten Spiel des 18. Spieltags mit 0:0. © imago
Anzeige

Der BVB hat das Jahr 2018 mit einem Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg begonnen. Das Team von Trainer Peter Stöger scheiterte an seiner Chancenverwertung. Alle Spieler des BVB hier in der Einzelkritik.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Borussia Dortmund mühte sich im ersten Pflichtspiel des Jahres 2018 zu einem 0:0 gegen den VfL Wolfsburg. Ein Sieg wäre angesichts der deutlich besseren Chancen verdient gewesen. Überraschend nicht im Kader stand Pierre-Emerick Aubameyang, der laut Peter Stöger eine wichtige Mannschaftssitzung verpasste. Für ihn spielte der junge Schwede Alexander Isak in seinem ersten Bundesligaspiel von Beginn an. Auch der Engländer Jadon Sancho gab sein Bundesliga-Startelfdebüt bei Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Wolfsburg

Zur Galerie
Anzeige

Allerdings überzeugten andere Spieler - unter ihnen ein Rückkehrer. Andrey Yarmolenko hingegen ließ gleich mehrere gute Chancen aus. Die beste Gelegenheit hatte er in der 48. Minute, als er freistehend vor dem leeren Tor vergab. Von uns gibt's für ihn die schlechteste Note aller BVB-Spieler

Mehr zum Spiel BVB gegen Wolfsburg

Und so haben wir den VfL Wolfsburg bewertet:

Einzelkritik: Die Spieler des VfL Wolfsburg gegen den BVB

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt