05. April 2016 / 13:30 Uhr

Borussia/Klein Kreutz entscheidet Duell der Spielgemeinschaften für sich

Borussia/Klein Kreutz entscheidet Duell der Spielgemeinschaften für sich

Tobias Stimming
Christopher Stübe wurde zum Matchwinner.
Christopher Stübe wurde zum Matchwinner. © Verein
Anzeige

Kreisliga A Havelland: SpG Borussia/Klein Kreutz schlägt die SG aus Wusterwitz/Rogäsen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit Spannung wurde auf das Spiel zwischen den Spielgemeinschaften Borussia/Klein Kreutz und Wusterwitz/Rogäsen gewartet. Am Ende setzte sich die Spielgemeinschaft Borussia/Klein Kreutz souverän mit 2:0 durch und Christopher Stübe avanciert zum Matchwinner mit seinen beiden Toren.

Trainer Felix Klepzig musste seine Aufstellung im Gegensatz zu den letzten beiden Spielen, welche jeweils 6:0 für seine Mannschaft endeten, auf einigen Positionen verändern. Erstmals wieder im Kader nach langer Verletzungspause war Stürmer Toni Boywitt. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein gutes Fußballspiel von beiden Mannschaften. Dabei war die Spielgemeinschaft von der Massowburg den Gästen aus Wusterwitz/Rogäsen leicht feldüberlegen. Immer wieder kombinierte man sich durch das Mittelfeld und kam zum Torabschluss, der jedoch meist kläglich aus guten Positionen vergeben wurde. Wenn dann die Gäste mal zum Abschluss kamen, konnte der an diesem Tage gut aufgelegte Torhüter Martin Hempel seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahren. Mit einem 0:0 bei herrlichem Frühlingswetter ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft den Druck auf das Gästegehäuse und Torhüter Andreas Engel musste mit mehreren guten Paraden sein ganzes Können zeigen. In der 62. Spielminute brachte Trainer Felix Klepzig für den angeschlagenen Gino Koschate mit Toni Boywitt einen weiteren Stürmer ins Spiel. Dieser Wechsel zahlte sich bereits fünf Minuten später aus, als die Gäste dem ständigen Angriffsfußball nicht mehr Stand hielten und Christopher Stübe zum 1:0 (67.) traf. Die Gäste warfen nun nochmal alles nach vorn und so ergaben sich immer wieder gute Kontermöglichkeiten, von denen eine in der 87. Spielminute das 2:0 durch Christopher Stübe bedeutete. Mit diesem Ergebnis endete die Partie mit einem verdienten Sieger. Am kommenden Sonntag kommt es zum Spitzenspiel beim FC Deetz, Anstoß im Deetzer Parkstadion ist um 15 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt