13. Juli 2018 / 18:50 Uhr

Bosporus und Woltwiesche zeigen „bisher bestes Spiel“

Bosporus und Woltwiesche zeigen „bisher bestes Spiel“

Matthias Preß
Murat Akkoc schoss das 1:0 für den SV Bosporus.
Murat Akkoc schoss das 1:0 für den SV Bosporus. © Ralf Büchler
Anzeige

Premiere in Hohenhameln: Die neuformierte erste Herrenmannschaft des Veranstalters bestritt ihr erstes Spiel – und zog sich im Turnier um den TSV-Cup gut aus der Affaire. Das nach Aussage von André Probst (Fußball-Obmann des TSV Hohenhameln) „bisher beste Turnier-Spiel“ bestritten der SV Bosporus und Viktoria Woltwiesche. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Premiere in Hohenhameln: Die neuformierte erste Herrenmannschaft des Veranstalters bestritt ihr erstes Spiel – und zog sich im Turnier um den TSV-Cup gut aus der Affäre. Das nach Aussage von André Probst (Fußball-Obmann des TSV Hohenhameln) „bisher beste Turnier-Spiel“ bestritten der SV Bosporus und Viktoria Woltwiesche.

VfB Oedelum – TSV Hohenhameln 1:0 (0:0). „Eigentlich war es ein typisches Unentschieden-Spiel“, sagte Probst. Beide Mannschaften waren in der Defensive gut, und von beiden kam relativ wenig nach vorn. Und so stand es auch in der letzten Spielminute noch 0:0. Dann wurde der Schuss eines Oedelumers von der Außenlinie zur Bogenlampe, und der Ball fiel hinter dem TSV-Keeper ins Netz. „Das war absolut unglücklich, aber mit dem Spiel können wir gut leben“, stellte Probst fest.

Tor: 1:0 (70.)

SV Bosporus – Viktoria Woltwiesche 1:1 (0:0). Zwar ist die Viktoria mit der zweiten Mannschaft beim Turnier angemeldet, aber: „Die Woltwiescher waren mit dem Kader der ersten Mannschaft da“, sagte Probst. Sie hätten auf einen guten Test gegen den Kreisliga-Meisterschaftsfavoriten gehofft – und wurden nicht enttäuscht. „Die Partie bot das bisher beste Niveau.“

In der ersten Halbzeit hätten sich beide Mannschaften weitgehend neutralisiert, es habe kaum Torchancen gegeben. Im zweiten Durchgang brachte Murat Akkoc (50.) den SV Bosporus in Führung, Tobias Fuhrmann glich neun Minuten später per Foulelfmeter aus. „Am Ende war es ein absolut gerechtes Unentschieden“, stellte Probst fest.

Tore: 1:0 Akkoc (50.), 1:1 Fuhrmann (59.).

Spiele am Wochenende:

Samstag, 11 Uhr. in Hohenhameln:

TSV Hohenhameln I – SV Bosporus

Samstag, 13 Uhr, in Hohenhameln:

Viktoria Woltwiesche II – VfB Oedelum

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt