Der BSVer Nicolas Veit (links) auf dem Kunstrasenplatz in Bovenden im Zweikampf mit dem Spartaner Erson Saciri. Der BSVer Nicolas Veit (links) auf dem Kunstrasenplatz in Bovenden im Zweikampf mit dem Spartaner Erson Saciri. © Foto: Schneemann
Der BSVer Nicolas Veit (links) auf dem Kunstrasenplatz in Bovenden im Zweikampf mit dem Spartaner Erson Saciri.

Bovender SV macht 1. SC 05 zum Tabellenführer

Der 1. SC Göttingen 05 hat die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga übernommen. Die Schwarz-Gelben setzten sich beim FC Eintracht Northeim II mit 4:1 durch. Sparta Göttingen kam beim Bovender SV nur zu einem 1:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Außer Weser Gimte gegen FC Sülbeck/Immensen (1:3) fielen alle weiteren Partien aus.

*FC Eintracht Northeim II – 1. SC Göttingen 05 1:4 (0:1). *„Das Spiel war gar nicht so eindeutig, wie das Ergebnis vermuten lässt“, sagte 05-Trainer Oliver Gräbel. „Northeim war der erwartet sehr, sehr schwere Gegner, eines der stärksten Teams der Liga.“ Mehdi Mohebieh sorgte kurz vor der Pause für das 0:1 (41.). „In der zweiten Halbzeit haben wir dann richtig Druck gemacht und den Northeimern unser Spiel aufgezwungen“, sagte Gräbel. Folgerichtig erhöhte Mohebieh in der 51. Minute auf 0:2. Damit war der Bann gebrochen. Mit einem Doppelpack machte Grzegorz Podolczak alles klar (57. und 72.). Northeim kam durch Dennis Falinski nur noch zum Anschlusstreffer. „Am Ende haben wir sogar noch zwei, drei Hundertprozentige vergeben“, sagte der Trainer der Schwarz-Gelben, wollte das aber nicht als Kritik verstanden wissen: „Wir haben die letzten neun Spiele relativ deutlich gewonnen, da muss man die Kirche auch mal im Dorf lassen.“ Stattdessen lobte er Innenverteidiger Jeff Pierre in den höchsten Tönen: „Das war überragend, Jeff hat alles abgeräumt.“ Die Tabellenführung sei natürlich „schön“, sagte Gräbel, „aber wir können uns nichts davon kaufen.“ Am Ende der Saison, „da will ich Tabellenführer sein“, betonte der Coach.

Bezirksliga Braunschweig Staffel 4 Saison 2017/18: Bovender SV - Sparta Göttingen

*Bovender SV – Sparta Göttingen 1:1 (0:1). *Der BSV stürzt mit einem Punktgewinn den Tabellenführer – und die 05er gucken zu: Vom Spiel in Northeim heimkehrend, hatte der Bus mit den 05-Akteuren am Bovender Südring halt gemacht, und als der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 1:1 beendet, brandete im 05-Bus lauter Jubel auf – eine witzige Notiz am Rande eines Spiels, dem zunächst die Gäste aus Göttingen ihren Stempel aufgedrückt hatten: Rinor Murati hatte Sparta in Führung gebracht (16.), und in der Folge hatten die Rot-Weißen durchaus die Möglichkeit, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Unter anderem setzte Tobias Schütte einen Strafstoß an die Unterkante der Latte (60.) Kurz danach traf Erkan Coskun per 25-Meter-Freistoß zum Ausgleich (64.), „und wenn es in der Nachspielzeit dumm läuft, kassieren wir noch das 1:2“, berichtete Sparta-Trainer Rico Weiß. Keeper Tchuikwa, der mit Leistenproblemen spielen musste, weil sich Mike Baumfalk beim Warmmachen verletzt hatte, rettete aber. „Für uns ist es unterm Strick ärgerlich, weil wir über weite Strecken die bessere Mannschaft waren“, so Weiß. BSV-Trainer Thomas Rusch sprach von einem verdienten Punktgewinn. „Wir freuen uns darüber.“ Sparta habe vielleicht technisch die feineren Spieler gehabt, sei aber von seinem BSV im Verlauf der Partie durchaus in Schwierigkeiten gebracht worden. „Bovenden hat sich das Unentschieden letztlich verdient“, räumte auch Weiß ein. Gelb-Rot für Bovenden in der Nachspielzeit fiel nicht mehr ins Gewicht. – Tore: 0:1 Murati (16.), 1:1 Coskun (64.).

Von Andreas Fuhrmann und Eduard Warda

Region/Göttingen-Eichsfeld ezimport Bezirksliga Bezirk Braunschweig 4 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige